Bad Wurzach - Montagabend 18 Uhr, ziemlich exakt 24 Stunden nach Schliessung der Wahllokale der Bürgermeisterwahl in Bad Wurzach, tagte der Gemeindewahlausschuss der Stadt Bad Wurzach zur Feststellung der Wahlergebnisse.

 

Bürgermeister Roland Bürkle freute sich, dass die Wahl so schnell über die Bühne gegangen war und bereits im ersten Wahlgang seine Nachfolge geregelt wurde.

5934 Wähler der 11289 Wahlberechtigten hatten ihre Stimme abgegeben, die Wahlbeteiligung bei 52,5 Prozent. 15 Stimmzettel waren ungültig gewesen. 1008 Wahlberechtigte hatten einen Wahlschein angefordert, 929 hatten damit ihre Abstimmung per Briefwahl getätigt.

 

Von den 5919 Wählern hatten sich 4661(78,7%) für Alexandra Scherer als neue Bürgermeisterin ausgesprochen, die damit als gewählte Bürgermeisterin festgestellt wurde. Steffen Deutschenbauer erhielt 734 Stimmen (12,4%), Marcel Melchiors 382 Stimmen (6,5%). 72 Stimmen (1,2%) entfielen auf Joachim Schnabel, 39 Stimmen (0,7%) auf Günter Beer, Friedhild Miller kam auf 28 Stimmen (0,5%). Drei Stimmen entfielen auf weitere Namen, die nicht auf dem Stimmzettel vermerkt waren.
Nachdem alle Mitglieder des Gemeindewahlausschusses die Niederschrift zur Feststellung des Wahlergebnisses unterschrieben hatten, wurden die Unterlagen an die Kommunalaufsicht, das Landratsamt Ravensburg, zur weiteren Prüfung weitergeleitet. „Wenn diese Überprüfung keine Veränderung ergibt, wird Frau Scherer formell gefragt, ob sie die Wahl annehmen wird,“ erklärte Bürgermeister Bürkle das weitere Vorgehen.

Wenn alles wie vorgesehen klappt, werde die Amtsübergabe am 16. Juli erfolgen.

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter