SchuetzenBad Wurzach - In fünf Begegnungen zum Saisonabschluss blieben die Bad Wurzacher Sportschützen viermal knapp erfolglos, dennoch haben sie ihr Saisonziel annähernd auf Kreisober und Kreisligaebene erreicht. In der sechsten und letzten Runde steigerten sich Marga Loritz und Arthur Häusle zur neuer Rekordmarke.


Kreisoberliga,Luftpistole, Sv Beuren I : Sabt Bad Wurzach I 3: 2 Punkte
Trotz sehr guter Ringausbeute verlor Arthur Häusle bei 366: 365.Oskar Laub (347 : 361) und Andre Loritz (349 : 357) waren klar geschlagen. Die Gastzähler sicherten sich Tobias Lämmer (349: 317) und Winfried Kraus bei 347 : 308 Ringen. Mit Rang 5 halten die Badstädter die Klasse.


Jugend, Kreisliga. Sv Eisenharz I : Sabt Bad Wurzach I 1052 : 1049 Ringe
Ego Marcel wurde mit 357 bester Gastschütze knapp vor Tobias Lämmer bei 356. Lisa Weizenegger 336.


Luftgewehr. Sabt Bad Wurzach II : Sv Rohrdorf I 1456 : 1422 Ringen
Marga Loritz steigerte sich zu einem neuen Rekordniveau auf 373 knapp vor Jungschütze Nicolas Zelzer (372). Franz Loritz (359) und Daniel Riss (352) sicherten dem Gastgeber den Heimsieg und Platz 11.


Sportpistole. Sv Bodnegg I : Sabt Bad Wurzach I 764 : 754 Ringen
Charly Glaser erzielt 254 vor Tobias Lämmer mit 251. Arthur Häusle 249. Mit Platz 10 hatten die Kurstädter ihr Ziel erreicht.


Vsg Bad Waldsee : Sabt Bad Wurzach II 731 : 707
Sascha Vitas setzte sein gutes Niveau (252) fort. Thomas Siebenrock 233. Peter Steinbrink 222. Rang 22 belegte die „zweite“ nach 6 Durchgängen.



Bericht Arthur Häussle

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok