KaKiFa
Bad Wurzach
- Im voll besetzten Pius-Scheel-Haus wurde am 02. März ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm geboten.


Zum Auftakt heizte die Schalmeiengruppe aus Bad Wurzach mit ein paar fetzigen Liedern den Gästen so richtig ein. Im Anschluss ging es mit Herr Stadtpfarrer Maier auf Rätseltour durch die Welt der Zitate. Der Jugendchor bereicherte das Programm mit schmissigen Liegern und aus Seibranz wurde zu „heißen Höschen" referiert. Die Bremer Stadtmusikanten vom Kirchenchor hatten wieder viel von Ihren Reisen, aber auch zu Begebenheiten aus dem Städtle zu erzählen. Und das Wasserballett des Kirchengemeinderates war wirklich was fürs Auge und für die Lachmuskeln.

Die Landfrau Weber erzählte von Ihrer großen Liebe für Hüte. Der Fanfarenzug lies die Stimmung noch mehr ansteigen, bevor „Chief" die Gäste über den heiligen Geist aufklärte. Die Büttenrede über den HGV von Markus Vincon rundete das Programm ab.

Es war ein tolles Programm geboten und die Lachmuskeln der Gäste wurden stark strapaziert. Die Gäste tanzten bis tief in die Nacht und die Coktailbar der Ministranten war brechend voll.

Durchs Programm führten Meister Eder und sein Pumukel alias Judith und Stephan Ehrmann.

Abschließend bedankte sich das Organisationsteam bei allen Gästen für ihren Besuch, bei allen Mitwirkenden für das tolle Programm und für die vielen Leckereien die von den Gästen für das kalte Büffet beigesteuert wurden.

Text Ute Ehrmann und Fotos privat

Zum Bildalbum

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.