LeserbriefDietmanns/Leserbrief - Dieser Beitrag ist wieder ein Beweis für die „ erbarmungslose Verantwortungslosigkeit ", die mit der Verhinderung von Windkraft und anderen regenerativen Energieformen einher geht.

Welch ein Gewinn für alle wäre es, wenn diejenigen, die von sich behaupten Landschaftsschützer zu sein, sich weniger ideologischem Denken und mehr der Vernunft, einer positiven Zukunft unserer Kinder und somit einer vernünftigen energiepolitischen Entwicklung verpflichtet sähen.

Welch ein Gewinn für künftige Generationen wäre es, wenn Landschaftsschützer sich nicht als regionale Lobbyarbeiter großer Energiekonzerne betätigen würden.

 

Energiekonzerne, die mit allen Mitteln versuchen ihre schmutzigen und gefährlichen Kraftwerkstechniken weiter zu betreiben.

Stattdessen könnten sich Landschaftsschützer auch besser mit daran beteiligen eine Energiepolitik weg von Großkraftwerken, hin zu sinnvoller Bürgerenergie unter Einbeziehung regionaler Gegebenheiten zu kreieren.

T.Graetz
Dietmanns

 

Landschaftsschutz aktiv

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.