Kurhaus

Bad Wurzach - Das Kurhaus am Kurpark hat sich im Laufe der Jahre mit seinem Silvesterball eine große Fangemeinde aufgebaut. Dank der tollen Showband „Die Maybacher“ , der hervorragenden Küche und dem legendären Dessert-Buffet waren auch in diesem Jahr wieder rund 190 Gäste zum Teil von weit her angereist, um den Jahreswechsel im Kursaal zu feiern. (Im Bild Geschäftsführerin Anna Güllmann bei Start zum Dessert-Buffet)

 

Nach dem traditionellen Glas Sekt, das den Gästen beim Entree gereicht wurde, hieß die Geschäftsführerin Anna Güllmann die Gäste willkommen, ehe mit der getrüffelten Waldpilzrahmsuppe der kulinarische Aufgalopp erfolgte. Es folgten auch in diesem Jahr die mit viel Liebe zum Detail wunderschön angerichtete Vorspeisenplatten, u.a mit einem ganzen norwegischem Lachs und Petitfour vom Lachsmedaillon, mariniertem Kalbfleisch in Thunfischcreme, rosagebratener Wildschwein- und Rehrücken. Als Hauptgerichte hielt die Gourmetküche des Kurhauses neben der vegetarischen Frühlingsrolle auf Gemüse-Reisnudeln, Wildrahmgulasch, Coq au vin, Schweinefilet im Speckmantel und Edelfischragout beim warmen Büfett für die Ballbesucher parat.

 

Kulinarischer Höhepunkt des Balles war wie immer das Dessert-Erlebnis-Buffet. Ein Hauch von Traumschiff wehte durch den Saal, als das Konditoren- und Küchenteam die funkensprühenden Eisbomben in den Saal trug. Das Auge isst mit. Bei keinem anderen Buffet galt das mehr als bei den süssen Verführungen der Kurhaus-Konditorei.

 

 

Gleich sechs Preise gab es in diesem Jahr bei der schon traditionelle Verlosung zu gewinnen. Denn neben den üblichen fünf Preisen, einer Flasche Wein, einem edlen Gewürzset, sowie Gutscheine fürs Schnitzelbufet, das Valentinstagsdinner und als Hauptpreis für das Krimidinner im Mai oder November, gab es noch einen Sonderpreis. Den edlen Tropfen erhielt derjenige Gast, dessen Tischdeko, einen Marzipanwürfel mit doppelter Sechs, enthielt.

 

Die Maybacher ließen musikalisch keinen Wunsch offen: Vom eröffnenden Wiener Walzer „Que sera“, über Mozarts Kleine Nachtmusik oder Reinhard Meys „Über den Wolken“ mit denen die Band das Essen begleitete, es war für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Und ihren Ruf, eine der besten Tanzbands im Raum Oberschwaben zu sein, stellten sie an diesem Abend wieder unter Beweis: Vom Jive bis Wiener Walzer, von Tango bis Paso Doble jeder Tanzstil konnte von den Gästen ausprobiert werden.

Diese machten angesichts der kalorienträchtigen kulinarischen Verführungen davon regen Gebrauch, selbst bei Stücken die eigentlich zur musikalischen Begleitung beim Dessert gedacht waren wurde eifrig das Tanzbein geschwungen.

Weniger Anklang fand der diesjährige Überraschungsgast, der Musik-Kabarettist und Entertainer Siege Schock. Irgendwie wollte der Funke beim Vortrag des in der Region vor allem durch seine Auftritte mit dem Mundart Kabarett „Maulart“ bekannten Künstlers nicht so recht überspringen.

 

Mit einem Gläschen Sekt wurde, nachdem die Maybacher den Countdown wie bei einem Raketenstart heruntergezählt hatten unter dem Geläut der Kirchenglocken der nahen St. Verena Kirche auf das neue Jahr angestossen. Die Sicht auf das Feuerwerk, das die Bad Wurzacher in dieser regnerischen Silvesternacht über der Stadt abbrannten, war jedoch wegen des Nebels etwas eingeschränkt. Da kam dann die kredenzte Mitternachtssuppe gerade recht, um frisch gestärkt mit Cha Cha Cha, Rumba und Walzer ins Jahr 2016 hineinzufeiern.

 

Text und Bilder von Uli Gresser
Beachten Sie bitte den unten angefügten Bilder-Bestellservice 

 

  • bild0061bild0061
  • bild0063bild0063
  • bild0069bild0069

  • bild0072bild0072
  • bild0078bild0078
  • bild0081bild0081

  • bild0082bild0082
  • bild0083bild0083
  • bild0084bild0084

  • bild0086bild0086
  • bild0088bild0088
  • bild0089bild0089

  • bild0091bild0091
  • bild0093bild0093
  • bild0096bild0096

  • bild0097bild0097
  • bild0099bild0099
  • bild0100bild0100

  • bild0101bild0101
  • bild0103bild0103
  • bild0104bild0104

  • bild0105bild0105
  • bild0106bild0106
  • bild0108bild0108

  • bild0109bild0109
  • bild0110bild0110
  • bild0111bild0111

  • bild0112bild0112
  • bild0116bild0116
  • bild0117bild0117

  • bild0121bild0121
  • bild0124bild0124
  • bild0127bild0127

  • bild0129bild0129
  • bild0132bild0132
  • bild0134bild0134

  • bild0136bild0136
  • bild0138bild0138
  • bild0139bild0139

  • bild0140bild0140
  • bild0146bild0146
  • bild0155bild0155

  • bild0156bild0156
  • bild0158bild0158
  • bild0161bild0161

  • bild0163bild0163
  • bild0164bild0164
  • bild0165bild0165

  • bild0166bild0166
  • bild0167bild0167
  • bild0169bild0169

  • bild0174bild0174
  • bild0175bild0175
  • bild0177bild0177

  • bild0178bild0178
  • bild0180bild0180
  • bild0181bild0181

  • bild0182bild0182
  • bild0184bild0184
  • bild0190bild0190

  • bild0191bild0191
  • bild0192bild0192
  • bild0193bild0193

  • bild0195bild0195
  • bild0198bild0198
  • bild0199bild0199

  • bild0200bild0200
  • bild0201bild0201
  • bild0206bild0206

  • bild0209bild0209
  • bild0215bild0215
  • bild0219bild0219

  • bild0220bild0220
  • bild0231bild0231
  • bild0234bild0234

 

 

#joompiter_dbszimageordering{Kurhausball Silvester 2015 - UG;;ulrich.gresser@diebildschirmzeitung.de;;Eingangsbestätigung UG}#

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok