12waldburgzeil

Bad Wurzach - Hunderte geladene Gäste, Straßensperrungen, eine Videoübertragung ins Kurhaus. Die Stadt Bad Wurzach erlebte an diesem Samstagmittag etwas, was sie in ihrer bisherigen, langjährigen Geschichte bislang nicht erlebt hatte: Nationaler Hochadel, politische und wirtschaftliche Prominenz erwies dem in der letzten Woche im Alter von 87 Jahren verstorbenen Georg Fürst von Waldburg-Zeil und Ehrenbürger der Stadt Bad Wurzach die letzte Ehre.

 

Da die für das vom Diözesanbischof Gebhard Fürst gemeinsam mit zahlreichen Geistlichen aus der Raumschaft zelebrierte Requiem auserkorene Stadtpfarrkirche St. Verena in Bad Wurzach allein für geladenen Gäste bereits zu klein war, wurde es per Videoübertragung in den Kursaal übertragen.

Riesige Rosenbouquets zierten den Chorraum und den Hauptaltar der Kirche, in dem die versammelte Geistlichkeit nur knapp Platz fand. Vor dem Altarraum war während des Requiems der Sarg des verstorbenen Fürstes, der von einer Flagge in den Farben des Geschlechts derer von Waldburg-Zeil bedeckt und mit dem Wappen der Familie und den Verdienstorden des Verstorbenen geschmückt war, aufgebahrt. Seit der Ankunft am frühen Morgen bewacht von der Bürgerwehr Waldburg, die den Sarg nach dem Requiem von der Kirche zur Kutsche trugen.

 

Während in der Kirche die Nachrufe vom Ministerpräsidenten a.D. ErwinTeufel sowie den Bürgermeistern Hans Jörg Henle (Leutkirch), Roland Bürkle (Bad Wurzach) und Rainer Magenreuter (Isny) auf den verstorbenen Edelmann gehalten wurden, setzte sich dessen Sarg nach der bischöflichen Aussegnung in einer vierspännigen, von vier Rappen gezogenen Kutsche und gelenkt von Vitus Kuhn aus Aichstetten, bereits Richtung Schloß Zeil in Bewegung. Dort wurde der am 02. Dezember verstorbene Fürst am späten Nachmittag auf dem schloßeigenen Friedhof beigesetzt.

 

Der Verstorbene, Seine Durchlaucht, Georg Reichserbtruchsess 7. Fürst von Waldburg zu Zeil und Trauchburg, wie sein vollständiger Name lautete, hatte am 05. Juni 1928 in Würzburg das Licht der Welt erblickt. Diözesanbischof Gebhard Fürst, der von Stadtpfarrer Stefan Maier und Diakon Vitus von Waldburg-Zeil als Hauptzelebranten unterstützt wurde,würdigte in seiner Predigt den Menschen und Patronatsherrn. Für 30 Kirchengemeinden habe er Fürsorge übernommen, ihm und seiner väterlich, freundlichen Art sei es zu danken, daß die Religiosität auch bei anderen Menschen vertieft worden sei. Ihm sei bewußt gewesen, daß sein gottgefälliges Leben nicht allein aus ihm selbst heraus möglich gewesen sei, sondern daß er dazu Gottes Hilfe gebraucht habe.

Als er mit 25 Jahren die Leitung des fürstlichen Hauses übernehmen habe müssen, habe er auch die Werteordnung des Vaters übernommen. Die Familie und die Fröhlichkeit der Kinder gingen ihm über alles. „Seine Sorge und Fürsorge galt jedoch allen Menschen. Er war ein Wohltäter und ein Vorbild.“

Fürst Georg hatte die Ehrenbürgerschaft der Stadt Bad Wurzach im Jahre 1962 für seine Bemühungen zur Aufnahme und Integration von Heimatvertriebenen durch die Bereitstellung von vergünstigtem Bauland erhalten. Bis zum heutigen Tag hatte er unter anderem durch den Bau und Betrieb der Waldburg-Zeil-Klinik in Bad Wurzach das kurörtliche und wirtschaftliche Leben von Bad Wurzach nachhaltig geprägt. Darauf verwies der Bürgermeister Roland Bürkle in seinem Nachruf.

 

Mit der Sonata per organo von Guiseppe Gerardeschi, auf der Orgel gespielt von Robert Häusle, der gemeinsam mit dem Kirchenchor Bad Wurzach und dem Moosquintett aus Diepoldshofen den musikalischen Opart der Feier bestritt, trat der Fürst seine letzte Reise über die geliebten heimischen Fluren an.

 

Text von Uli Gresser
Bilder von Uli Gresser, Jürgen Spöcker, Josef Hanss, Fritz Schneider

 

  • IMG_4585IMG_4585
  • IMG_4588IMG_4588
  • IMG_4590IMG_4590

  • IMG_4591IMG_4591
  • IMG_4593IMG_4593
  • IMG_4594IMG_4594

  • IMG_4598IMG_4598
  • IMG_4602IMG_4602
  • IMG_4603IMG_4603

  • IMG_4608IMG_4608
  • IMG_4609IMG_4609
  • IMG_4612IMG_4612

  • IMG_4615IMG_4615
  • IMG_4616IMG_4616
  • IMG_4619IMG_4619

  • IMG_4623IMG_4623
  • IMG_4625IMG_4625
  • IMG_4630IMG_4630

  • IMG_4632IMG_4632
  • IMG_4634IMG_4634
  • IMG_4636IMG_4636

  • IMG_4643IMG_4643
  • IMG_4644IMG_4644
  • IMG_4649IMG_4649

  • IMG_4650IMG_4650
  • IMG_4651IMG_4651
  • IMG_4656IMG_4656

  • IMG_4661IMG_4661
  • IMG_4663IMG_4663
  • IMG_4666IMG_4666

  • IMG_4667IMG_4667
  • IMG_4672IMG_4672
  • IMG_4675IMG_4675

  • IMG_4677IMG_4677
  • IMG_4688IMG_4688
  • IMG_4689IMG_4689

  • IMG_4707IMG_4707
  • IMG_4713IMG_4713
  • IMG_4728IMG_4728

  • IMG_4735IMG_4735
  • IMG_4740IMG_4740
  • IMG_4743IMG_4743

  • IMG_4755IMG_4755
  • IMG_4756IMG_4756
  • IMG_4761IMG_4761

  • IMG_4764IMG_4764
  • IMG_4767IMG_4767
  • JHA_7518JHA_7518

  • JHA_7519JHA_7519
  • JHA_7525JHA_7525
  • JHA_7526JHA_7526

  • JHA_7527JHA_7527
  • JHA_7529JHA_7529
  • JHA_7535JHA_7535

  • JHA_7536JHA_7536
  • JHA_7539JHA_7539
  • JHA_7540JHA_7540

  • JHA_7545JHA_7545
  • JHA_7548JHA_7548
  • JHA_7553JHA_7553

  • JHA_7557JHA_7557
  • JHA_7560JHA_7560
  • JHA_7564JHA_7564

  • JHA_7566JHA_7566
  • JHA_7568JHA_7568
  • JHA_7570JHA_7570

  • JHA_7572JHA_7572
  • JHA_7573JHA_7573
  • JHA_7574JHA_7574

  • JHA_7575JHA_7575
  • JHA_7576JHA_7576
  • JHA_7578JHA_7578

  • JHA_7579JHA_7579
  • JHA_7580JHA_7580
  • JHA_7581JHA_7581

  • JHA_7586JHA_7586
  • JHA_7590JHA_7590
  • JHA_7592JHA_7592

  • JHA_7597JHA_7597
  • JHA_7599JHA_7599
  • JHA_7601JHA_7601

  • JHA_7602JHA_7602
  • JHA_7603JHA_7603
  • JHA_7605JHA_7605

  • JHA_7608JHA_7608
  • JHA_7613JHA_7613
  • JHA_7617JHA_7617

  • JHA_7620JHA_7620
  • JHA_7623JHA_7623
  • jxDSC_6368jxDSC_6368

  • jxDSC_6371jxDSC_6371
  • jxDSC_6374jxDSC_6374
  • jxDSC_6377jxDSC_6377

  • k-IMG_0210k-IMG_0210
  • k-IMG_0211k-IMG_0211
  • k-IMG_0217k-IMG_0217

  • k-IMG_0223k-IMG_0223
  • k-IMG_0230k-IMG_0230
  • k-IMG_0241k-IMG_0241

  • k-IMG_0253k-IMG_0253
  • k-IMG_0258k-IMG_0258
  • k-IMG_0261k-IMG_0261

  • k-IMG_0268k-IMG_0268
  • k-IMG_0279k-IMG_0279
  • k-IMG_0282k-IMG_0282

  • k-IMG_0284k-IMG_0284
  • k-IMG_0291k-IMG_0291
  • k-IMG_0293k-IMG_0293

  • k-IMG_0294k-IMG_0294
  • k-IMG_0298k-IMG_0298
  • k-IMG_0304k-IMG_0304

  • k-IMG_0307k-IMG_0307

 

 

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.