Bad Waldsee - Neue Fassade des Siloturmes verschönt das Stadtbild – Hohe Investitionen wurden getätigt - Einen Ertragssprung konnte die Raiffeisen Bezug + Absatz eG, Bad Waldsee, kurz BAG, im Geschäftsjahr 2014 verzeichnen. Neben einem straffen Kostenmanagement führten natürlich auch die historisch niedrigen Zinsen zu einem sehr guten Ergebnis. (Auf dem Bild: Langjährige verdiente Mitglieder des Aufsichtsrates wurden geehrt. Von links: Helmut Widmann, Patrick Miczka, Bruno Graf, Vroni Graf, Erwin Harscher, Anni Harscher, Paul Linz, Raimund Amann)

Nach den Klängen der Musikkapelle Siggen konnte Aufsichtsratsvorsitzender Helmut Widmann bei der 95. ordentlichen Generalversammlung in der vollbesetzten Stadthalle  Mitglieder, Kunden und Geschäftspartner von einem sehr leistungsstarken Geschäftsjahr berichten. Wenn es auch beim Umsatz durch rückläufige Preise bei landwirtschaftlichen Produkten sowie die kräftige Preiskorrektur beim Mineralöl zu einer Reduzierung in Höhe von 2,5 Millionen kam, wurde in der Menge ausgeweitet. Mit über 200 Mitarbeitern und zwischenzeitlich vierzehn Standorten von Wiggensbach im Allgäu bis über Horgenzell hinaus ist die BAG in der Region stark vertreten.

Vorstandsvorsitzender Paul Linz ging in seinem Geschäftsbericht vor allem auf zahlreiche Investitionen sowie Gebäudeunterhaltungen im Berichtsjahr ein. So wurde in Bad Waldsee die Fassade des Siloturmes sowie das Lagerhaus samt Bürogebäude mit einem Aufwand von einer halben Million Euro gründlich renoviert. Auch In Eberhardzell wurde kräftig investiert. Das Gelände des Warengeschäftes der Raiffeisenbank Eberhardzell-Ummendorf konnte erworben werden, das alte Bankgebäude wurde abgebrochen. An dieser Stelle entstand eine neue AVIA-Tankstelle. Im Laufe des Herbstes wurden die Fassade und die Bedachung des Lagerhauses und des Getränkemarktes renoviert. Auch in Gossetsweiler konnte das Lagerhaus von der Raiffeisenbank erworben werden. Zusammen mit  Renovierungen in den Raiffeisenmärkten Bad Wurzach und Seibranz hat die Genossenschaft im vergangenen Jahr über zwei Millionen Euro in Grundstücken und Gebäuden investiert. 

Trotz knallhartem Wettbewerb konnte der Umsatz in den Raiffeisenmärkten mit 8,2 Millionen Euro gehalten werden. Dagegen ließ sich der Umsatz bei den drei Tankstellen-Shops in Bad Waldsee, Isny und Gossetsweiler um 8,3 Prozent auf 4,3 Millionen Euro steigern. Einen ähnlichen Anstieg konnte auch die Sparte Maschinen und Ersatzteile, Stalltechnik und Technikmärkte erzielen. Der gesamte Umsatz in dieser Sparte beträgt 5,8 Millionen Euro. Der Baustoffumsatz liegt mit 2,4 Millionen Euro auf Vorjahresniveau. Erweitert wurde der Umsatz bei landwirtschaftlichen Erzeugnissen und Bedarfsartikeln. Mit Steigerungen bei Düngemittel und Mostobst wurden hier rund 46000 Tonnen vermarktet. Während der Absatz von Heizöl stagnierte, konnte im Dieselgeschäft und an den Tankstellen nochmals zugelegt werden. Insgesamt konnten rund 36 Millionen Liter Mineralöle verkauft werden. Mit etwas Sorge blickte Paul Linz in die Zukunft. Bei derzeit rückläufigen Milchpreisen sei bei der Landwirtschaft eine etwas abwartende Haltung bei Investitionen zu spüren.

„Wenn der Prüfungsverband ein Unternehmen als zufriedenstellend bezeichnet, wissen Insider, dass es eigentlich die „Note gut“ ausdrückt“, so fast scherzhaft Wirtschaftsprüfer Patrick Miczka vom Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband bei seinem sehr positiven Prüfungsbericht. Stadtkämmerer und erster Beigeordneter Thomas Manz lobte die neue Fassade des Getreidesilos: „Zwar wäre Bad Waldsee ohne BAG-Turm noch schöner, doch mit neuer Farbe passt er besser ins Stadtbild“. Wie in den vergangenen Jahren beschlossen die Mitglieder eine Dividende von 2,75 Prozent auf die Geschäftsguthaben. Jeder Besucher der Generalversammlung bekam zudem einen Zehn-Euro-Gutschein, einlösbar in jeder Betriebsstelle der BAG, sowie das obligatorische Abendessen und freie Getränke.

Text und Bilder: Rudi Heilig

 

Die BAG in Zahlen  (Stand 31.12.2014, Vorjahr in Klammern)

 

Mitglieder                                         784     (793)

Geschäftsanteile                            1640     (1641)

Wert eines Geschäftsanteils        1250 Euro

Mitarbeiter                                      204      (203)

Bilanzsumme                                   16,7 Mio  (15,8)

Eigenkapital                                      5,4 Mio   (4,9)

Rohergebnis                                      9,6 Mio    (8,9)

Personalkosten                                 5,6 Mio    (5,5)

Ergebnis vor Steuern                       776 318 Euro (479 330)

Steuern vom Einkommen/Ertrag  196 623 Euro (119 617)                       

Jahresüberschuss                             546 835 Euro (328 882)

Einstellung in Rücklagen                 400 000 Euro (200 000)

Bilanzgewinn                                     146 835 Euro (128 882)

Davon für Dividende                          45 000 Euro   (44 000)

Zuweisung zu Rücklagen                 101 835 Euro   (84 882)

 

Ehrungen

Bruno Graf, Witschwende

Seit 1981 Aufsichtsrat, seit 2005 stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender

Erwin Harscher, Wengenreute

Seit 1991 Aufsichtsrat

Beide erhielten anlässlich ihres Ausscheidens die silberne Ehrennadel des Genossenschaftsverbandes Baden Württemberg sowie ein Geschenk

Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurden Helmut Kibler, Haisterkirch und Michael Müller, Bad Wurzach,

wiedergewählt wurden: Hubert Brauchle, Argenbühl, Ernst Haberkorn, Wilhelmsdorf, Paul Maucher, Neuurbach

 

Mit neuer Farbe fügt sich das Silo der BAG harmonischer ins Bad Waldseer Stadtsee-Ufer ein.

 DSCN3884 (3)

DSCN3893

Aufsichtsratsvorsitzender Helmut Widmann

DSCN3896

Vorstandsvorsitzender Paul Linz

DSCN3899

Stadtkämmerer Thomas Manz

DSCN3907

Neuer Aufsichtsrat Helmut Kibler

DSCN3910

Neuer Aufsichtsrat Michael Müller

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.