Titel

Bad Wurzach - Integration geht auch durch den Magen. Auf der Kirmes des KBIV gab es türkische wie auch deutsche Leckereien. „Integration", ist das Hauptanliegen des Kultur-Bildung-Integration-Vereins.

 

Tuncay Er ist erster Vorstand des gemeinnützigen Vereines. „ Wir wollen mit diesem kleinen Straßenfest einen Teil der Kosten unseres Wohnheimes decken, wir haben insgesamt sechs Mitarbeiter die bezahlt werden müssen." Spenden und Mitgliedsbeiträge, sowie die Kirmes seien die einzigen Einnahmemöglichkeiten des Vereines.

Neben den typisch türkischen Leckereien konnte auch ein bisschen Spielzeug, Kleidung und Haushaltswaren erstanden werden.

Trotz frühjahrlich- frischer Temperaturen, verzeichnete Er ein reges Kommen und Gehen. Nicht nur türkische Mitbürger schlenderten über den Parkplatz, auch andere Nationalitäten nutzten die Gelegenheit zum inspizieren der dargebotenen Waren. Die eine oder andere Kostprobe der Spezialitäten brachte zumindest eine Integration der wählerischen Gaumen zustande.

Möglichkeiten zum Gespräch, sowie das besichtigen des Mädchenwohnheimes (auf Anfrage) waren genügend gegeben. So war es nicht verwunderlich dass der Besucher mit einem freundlichen „Grüß Gott" begrüßt wurde und gleichzeitig den Duft der gebratenen Lamm und Putenfleische in der Nase hatte.

„Es ist uns wichtig dass wir Türken uns besser integrieren, deshalb wollen wir in unserem Wohnheim die Mädchen auf diese schwierige Erziehungsaufgabe vorbereiten, denn unsere Kinder sind diejenigen die lernen müssen sich an zu passen", versucht Er zu erklären. „Aber, und auch das sei wichtig, müssten die Jugendlichen den muslimischen Glauben richtig gelehrt bekommen, damit sie trotz Integration, diesen auch richtig ausleben könnten", so Er.

„Leben und leben lassen, das ist die Devise eines guten Muslimen", erklärt Tuncay Er weiter, " was die Terroristen machen, ist nicht das was der Koran lehrt." Diese Menschen würden irgendwann schon ihre Rechnung bekommen. Deshalb setzt der KIBV auf aktive Integration.

Eine Kleinkindspielgruppe gibt es auch, hier seien alle Willkommen egal welcher Nationalität, genauso wie im Verein selbst.

Bei Fragen oder Interesse kann man unter folgenden Nummern mit der Vorstandschaft des KIBV Kontakt aufnehmen. KIBV : 07564/91642
Vorstand Tuncay Er: 0151/61552525

Bilder und Text Diana Schwarz

 

IMG 2666 560

 

IMG 2669 560

 

IMG 2671 560

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok