30Erik RissVechta / Seibranz / Mit maximalen 28 Punkten holte sich der Seibranzer Bahnsport Profi Erik Riss nicht nur den Langbahn-GP 5 in Vechta, sondern wurde damit auch zum zweiten Male Weltmeister. (Bild aus dem Archiv vom 30.09.2014. Bild v. l. n. r. Gerd Riss (Vater). Erik Riss, (Weltmeister 2014) u. Rino Bernardi (Sponsor))

Erik Riss war an diesem Abend im Vechtaer Reiterwaldstadion nicht zu schlagen. Drei Tage nach seinem 21. Geburtstag legte er vor zirka 8000 Zuschauern nicht nur sieben Galastarts hin, sondern beeindruckte auch mit einem ganz sauberen Strich unter Flutlicht auf der glatten Sandbahn.

In Lauf 9 kam es zum Aufeinandertreffen mit seinem ärgsten Konkurrenten, dem amtierenden Weltmeister Jannick de Jong. Riss war wieder gleich vorne weg, dahinter aber knöpfte der Tscheche Josef Franc dem Niederländer Platz 2 in diesem Lauf ab. Damit war klar: Erik Riss war Weltmeister.

Erik Riss tritt damit erfolgreich in die sportlichen Fußstapfen seines Vaters Gerd Riss, der insgesamt Achtmal (1991, 1996, 1999, 2001, 2004, 2007, 2008 und 2009), den Weltmeistertitel auf der Langbahn gewann.

Ergebnisse Langbahn-WM GP 5 Vechta/D:

Semifinale 1: 1. Riss. 2. J. Mustonen. 3. Phillips. 4. Franc. 5. Hall (Ausfall).
Semifinale 2: 1. Pijper. 2. De Jong. 3. Appleton. 4. Tressarieu (Sturz). 5. Härtel (disqualifiziert).
Finale: 1. Riss. 2. de Jong. 3. Pijper. 4. Franc. 5. J. Mustonen.

Langbahn-WM 2016 Endstand:

1. Erik Riss, 122 Punkte. 2. Jannick de Jong, 101. 3. Mathieu Tresarrieu, 84. 4. Theo Pijper, 83. 5. Dimitri Bergé, 81. 6. Richard Hall, 61. 7. Josef Franc, 55. 8. Glen Phillips, 46. 9. Akki Pekka Mustonen, 43. 10. Jörg Tebbe, 38. 11. Jesse Mustonen, 34. 12. Matthias Kröger, 29. 13. Andrew Appleton, 28. 14. Martin Smolinski, 25. 15. Stephan Katt, 16. Dirk Fabriek, 16. 17. Theo di Palma, 14. 18. Michael Härtel, 7. 19. Jerome Lespinasse, 6. 20. Gabriel Dubernard, 4. 21. Stephane Tresarrieu, 2. 22. Alessandro Milanese, 1. 23. David Peffer, 1. 24. Kai Dorenkamp, 1. 25. Aarni Heikkilä, 0. 26. Jordan Dubernard, 0.

 

Text und Bild: Josef Hanss

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok