hauerz

Bad Hauerz - Seit dem gestrigen Gumpigen Dunschtig trägt die Baadgoischd´r Hochburg den Namen „Bad Hauerz". Anlässlich des 20 jährigen Jubiläums der Narrenzunft schenkte die Stadt Bad Wurzach den Zusatz „Bad" den Baadgoischd´r. Bis zum Ende der diesjährigen Fasnet ist dies nun auch auf den Ortseinfahrtsschildern zu lesen. Petrus dagegen beschenkte die „Bad Hauerzer" mit traumhaftem Winterwetter für den Dorfumzug am heutigen 13. Februar 2015.

 

Um 10.00 Uhr viel der Startschuss, angeführt vom Narrensamen der Baadgoischd´r ging es vom Pfarrhaus die Hauptstraße entlang über den Burgweg zur Turnhalle. Unter dem Motto: „Manege frei!!!! Sei beim Hauerzer Zirkus mit dabei" machte sich das närrische Volk auf den Weg. Krabbelgruppe, Mädchenturnen, Laufgruppe und der Ortschaftsrat waren ebenso dabei, wie die Kinder des Kindergartens und der Grundschule. Musikalisch beteiligte sich die Bad Hauerzer Musikkapelle und eine kleine Abordnung der Vollgas Bänd. Auch ein paar Langjuppen aus Seibranz schlichen durch die Straßen, schön zu sehen, wie gut die Nachbarschaft seit Jahren funktioniert. Den Abschluss des närrischen Zuges machten die Baadgoischd´r selbst.

Nach dem Umzug durch die Straßen ging das bunte Treiben in der voll besetzten Turn- und Festhalle weiter. Die Musikkapelle übernahm die musikalische Umrahmung unter der Leitung von Christine Menig. Zum Auftakt des Bühnenprogramms gab der Narrensamen der Baadgoischd´r die Hymne des Vereins zum Besten. Dieses feierte beim Zunftmeisterempfang vor dem Jubiläumsumzug im Januar bereits Premiere. Gesungen wird zur Melodie vom Lied „Dorfkind" der Gruppe Dorfrocker.

Zunftmeisterin und Urgoischd Gabi Biberach führte auch dieses Jahr durchs Programm, während ihr Stellvertreter Richard Volk, als Clown verkleidet, Popcorn unter das Feiervolk brachte. Sportlich wurde es beim Auftritt der Mädchenturnerinnen, welche auch dieses Jahr wieder einen Programmpunkt einstudiert hatten.

Beim Auftritt des Zirkus Picolo waren dieses Jahr alle Grundschüler gleichzeitig im Einsatz. Nicht immer ganz einfach waren die Proben der Schüler, waren doch zweitweise viele Schüler erkrankt. Doch am Ende klappte der Auftritt hervorragend. Wildkatzen, Pferde und Akrobaten waren dabei. Höhepunkt waren sicherlich die beiden Clowns, welche eine derart überzeugende Darbietung ablieferten, dass man damit rechnen muss, dass beide bald von einem großen Zirkus abgeworben werden.

Pünktlich zur Dorffasnet war auch der Wanderzirkus Fantasie in Bad Hauerz zu Gast. Auch hier gab es allerlei Tierdressuren und Clowns zu sehen. Das Erzieherteam des Kindergartens hatte seine Schützlinge bestens für den Auftritt im Zirkus Fantasie vorbereitet.

Sportlich wurde es beim letzten Programmpunkt, dem Auftritt des Kinderzumba-Teams. Zwei Gruppen gaben ihre Performance zum Besten, ehe es als Zugabe noch eine „bayrische Zumbaversion" gab.

Am Fasnetssonntag geht es in der Bad Hauerzer Turn- und Festhalle weiter. Dann steht der Feuerwehrball auf dem Programm. Ein spritziges Programm und musikalische Unterhaltung mit den „Reiners" erwartet Sie ab 20.00 Uhr.

Bericht und Fotos von David Amann

zum Fotoalbum

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok