11 volleyHauerz - Am Samstag, den 09. Dezember 2017, traten unsere durchgefrorenen Damen um 14:00 Uhr in der Sporthalle Eugen-Bolz-Schule gegen die TG Bad Waldsee an.



Das Duell der Tabellenersten gegen die Tabellenletzten gestaltete sich im ersten Satz noch ein bisschen holprig. Die Spielerinnen schienen in der unbeheizten Sporthalle steif vor Kälte zu sein und irgendwie wollte nichts so recht klappen. Von Beginn an schlichen sich viele Eigenfehler in Aufschlag und Angriff ein. Da aber auch die jungen Mädels von Bad Waldsee unsicher starteten, konnte des SV Hauerz den ersten Satz mit 19:25 für sich entscheiden.


Im zweiten Satz zeigte sich dann deutlich der Unterschied in der Tabelle. Die Kälte schien den Hauerzer Mädels nichts mehr auszumachen: Mit gezielt gelegten Bällen und harten Angriffen über außen bekamen sie ihre Gegner schnell in den Griff. Auch mit den starken Aufschlägen hatte die TG Probleme. Nach einer Führung von 3:11 gewann der SVH diesen Satz mit 25:12 Punkten.


Im dritten Satz machte der SVH dann den Sack zu. Nach einer starken Aufschlagserie gingen die Damen mit 0:11 in Führung kamen dann so richtig in Schwung. Es galt nun, konzentriert bei der Sache zu bleiben und sich nicht einlullen zu lassen. Wohlverdient holten sie sich den Satz mit 9:25.


Das letzte Spiel im „alten“ Jahr findet am 16.12. in Göggingen statt, wo die Damen hoffen, ihren Tabellenvorsprung weiter ausbauen zu können. Die Herbstmeisterschaft ist ihnen jedenfalls schon sicher und kann ausgiebig gefeiert werden!



Bericht F. Matischok Bild SV Hauerz


Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.