Bad WurzachHauerzHauerz - Nachdem zuletzt die Zuweisungszahlen bei Flüchtlingen für den Landkreis wieder angestiegen sind, hat die Landkreisverwaltung aktuell mitgeteilt, dass die Unterkunft im Lilienweg in Hauerz ab kommenden Montag, 29. Mai, mit elf Personen aus Nigeria belegt werden soll.


Hintergrund sei unter anderem, dass in absehbarer Zeit die Kapazitäten der Landeserstaufnahmestellen abgebaut würden. Laut Information des Landratsamtes handelt es sich bei den in Hauerz ab kommender Woche untergebrachten Personen um mehrere kleine Familien, die im Rahmen der sogenannten Erstunterbringung vor Ort sein werden.


Die Gesamtzahl der in Bad Wurzach untergebrachten Asylbewerber liegt laut Ordnungsamtleiter Paul Riß damit derzeit bei 244 Personen, davon 139 in der Erstunterbringung über den Landkreis. Insgesamt 105 Asylbewerber befinden sich im Rahmen der Anschlußunterbringung in der Gemeinde, für deren Unterbringung die Stadt in eigener Zuständigkeit verantwortlich ist.


Presseinformation Stadt Bad Wurzach


Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.