10oltimer1Haidgau - Am 29.06.2018 machten sich die Oldtimer Freunde Haidgau wieder auf einen gemeinsamen Wochenendausflug. Der Weg führte sie nach Dietmannsweiler zum Brauereigasthof Schöre.

02firmung arnach

Arnach - Mit 40 Firmbewerbern aus den Kirchengemeinden Arnach, Eggmannsried, Eintürnenberg, Haidgau, Seibranz, Unterschwarzach, Ziegelbach und Bad Wurzach startete am Sonntagmorgen der Firmmarathon mit Offizial Thomas Weißhaar in der Pfarrkirche in St. Ulrich und Margaretha Arnach, denn am Nachmittag warteten in der Stadtpfarrkirche St. Verena weitere 53 Firmbewerber aus Bad Wurzach und weiteren Pfarrgemeinden auf den Empfang des Sakramentes der Firmung.

28zwergenspassHaidgau - Mehr als ein Drittel der im Straßenverkehr verunfallten Kinder verunglückt im Auto, womit die Mitfahrt im Auto für Kinder unter 6 Jahren die gefährlichste und unfallträchtigste Art der Verkehrsteilnahme ist. Vielfach sind Nachlässigkeit bzw. Unkenntnis bei der Sicherungspflicht von Kindern der Grund dafür oder auch fehlerhafte Bedienung von Kinder-Rückhaltesystemen (KRS).

15mvreuteReute-Gaisbeuren - Am ersten Juniwochenende fand das Kreisverbandsmusikfest in der Gemeinde Haidgau statt. Bereits am Freitagabend unterstützten einige fleißige Musikanten des Musikvereins die Haidgauer an der Weizenbar und der Essensausgabe. Bild:  Die Musikanten beim traditionellen Festmarsch und beim anschließenden Ständchen für Rudi Heilig

13Bild DankeHaidgau - Das große Kreisverbandsmusikfest im Jahr 2018 liegt nun über eine Woche zurück und wir können stolz sein auf dieses tolle Fest. Bei bestem Wetter und ohne Unfälle oder andere Zwischenfälle konnte das 125-jährige Jubiläum der Musikkapelle Haidgau e.V. über fünf Tage hinweg gefeiert werden. Auch jetzt können wir nur eines sagen: DANKE.

Haidgau - Bei schönstem Wetter - sie haben es sich verdient - starteten die Haidgauer einen Festumzug zum Kreismusikfest. Auf der Ehrentribühne hatte breit gefächerte Prominenz Platz genommen. Die stimmgeschwächte Katharina Fugunt informierte detailliert zusammen mit dem Vorsitzenden des Blasmusikkreisverbandes, Rudi Hämmerle, über die einzelnen Umzugspositionen. Haidgau präsentierte sich von seiner besten Seite. 

03kmffahnenHaidgau - Höhepunkt eines jedes Kreisverbandsmusikfestes ist nach dem großen Festumzug der Fahneneinzug ins Festzelt. Da machte auch das Musikfest in Haidgau keine Ausnahme: Der Musikverein Kressbronn mit seinem Dirigenten Karl-Heinz Vetter – der gebürtige Arnacher ist hierzulande in der Musik Szene kein unbeschriebenes Blatt – sorgte schon beim Eintreffen der einzelnen Kapellen dafür, dass die Stimmung dem Siedepunkt zustrebte. Bild: Den Fahneneinzug beschloss das Maskottchen des Haidgauer Musikfestes, der „Klinguin“

03FestwagenHaidgau - Zahlreiche aufwendig hergestellte und mit Blumen geschmückte Festwagen nahmen am Umzug teil.

Haidgau – Am letzten Tag, dem Großen Musikantentag, beim Kreismusikfest in Haidgau war sicherlich der Gesamtchor einer der großen Höhepunkte. Ein Großteil der 70 Kapellen hatte sich gegen 13 Uhr auf dem Dorfplatz vor dem Gemeindehaus St. Josef versammelt. Schon allein die Masse an Musikern ist mehr als beeindruckend, ganz zu schweigen von der geballten Wucht, wenn dieser riesige Klangkörper zu spielen beginnt.

02kmfsamstagHaidgau - Mit den drei Gruppen „Fättes Blech“, Dexico und Brasserie schlug beim Kreisverbandsmusikfest in Haidgau am Samstagabend die Stunde der Jugend. Und die liess sich nicht zweimal bitten: die große Tanzfläche vor der Bühne war vom ersten Ton an rappelvoll.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok