13kirchenchor haidgau

Haidgau - Das Vorstandsteam mit Doris Krug, Sonja Disam-Kaiser und Renate Ritscher nahm dies zum Anlass, bei der Feier im Gemeindehaus endlich einmal langjährige Sängerinnen und Sänger für ihre Treue zu ehren. Bild: Alle Geehrten mit Pfarrer Paul Notz auf einen Blick.

 

Zum Auftakt der Feier hielt Pfarrer Paul Notz eine vom Chor festlich gestaltete Abendmesse in St. Nikolaus, in der auch im Gedenken an den langjährigen aus Uganda stammenden Ortspfarrer und Mitbegründer des Kirchenchores, Deogratias Bukenya, afrikanisches Liedgut nicht fehlen durfte.
Mit einem Glas Sekt wurde danach im Gemeindehaus St. Josef auf die Gründung des Kirchenchores zu Beginn des Jahres 1980 angestoßen und in alten Erinnerungen gekramt. Anlass dazu bot die ausführliche Chronik, die im Foyer zur Ansicht auslag. Angeregte Gespräche entwickelten sich daraus schnell, zumal die Sängerinnen und Sänger auch viele Ehemaligen und auch die ehemaligen Chorleiter eingeladen hatten.

 

Eine Feier ohne Gesang gibt es bei keinem Chor und so lud Chorleiterin Vera Schodlock alle Anwesenden beim die Feier eröffnenden Kanon zum Mitsingen ein, ehe das Festmahl eröffnet wurde.
Die drei Vorständinnen gaben einen kurzen Überblick über die Historie des Chores, der im Februar 1980 gegründet wurde und bereits zu Ostern seine erste Messe sang. Es folgten viele Kurkonzerte, das Highlight in der Chorgeschichte war sicherlich der gemeinsame Auftritt in Haisterkirch mit einem Chor aus Buffalo. Gemeinsam mit Pfarrer Bukenya studierten sie auch afrikanische Lieder ein, die heute aus dem Repertoire des Chores nicht mehr weg zu denken sind.

 

Ortsvorsteherin Ernestina Frick betonte die Wichtigkeit des Kirchenchores auch für die weltliche Gemeinde: „Was wäre das Leben ohne Musik. Bei Hochzeiten oder im Sterbefall seid ihr präsent.“ Sie erinnerte sich auch an die positive Lebenseinstellung von Pfarrer Bukenya, auch wenn es mal schwierig wurde: „Es wird weitergehen.“ Sie hoffe, dass der Chor lange bestehen möge und dass auch Jugendliche nachkommen.

 

Ehrungen für langjährige Mitglieder des Chores gab es über viele Jahre nicht. Das konnte nun durch den Beitritt in den Cäcilienverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart geändert werden, erklärte Pfarrer Paul Notz, ehe er zur Tat schritt und nicht weniger als 21 Sängerinnen und Sänger des Chores mit einer Urkunde bzw. einem Ehrenbrief des Cäcilienverbandes auszeichnete.

 

Für 10 Jahre kirchlichen Chorgesangs wurden Uli Beiderbeck, Gisela Dieng, Sonja Disam-Kaiser, Doris Krug, Peter Saiger und Branka Ziegler mit einer Urkunde ausgezeichnet. Auch die chorleiterin Vera Schodlock wurde mit dieser Urkunde ausgezeichnet. Dazu gab es von der Vorstandschaft Präsente.
Matthias Bohner, der lange Jahre auch den Kirchengemeinderat in Haidgau leitete, wurde für 15 Jahre aktives Singen im Kirchenchor ausgezeichnet.

 

Für 20 Jahre ausgezeichnet wurden Regina Münsch, die zuvor bereits im Kirchenchor Reute Erfahrungen sammelte, ehe sie 2004 zum Kirchenchor Haidgau stieß. Ebenfalls für 20 Jahre geehrt wurde Karl Kurray, der sich seit 2013 aktiv als Sänger im Kirchenchor von St. Nikolaus einbringt.

 

Für 25 Jahre Kirchenchorgesang mit einer Urkunde des Cäcilienverbandes ausgezeichnet wurde Elisabeth Niederberger. 30 Jahre im Dienste der Kirchenmusik standen Leni und Adalbert Dimmler, die 1983 bzw. 1985 in den Chor eintraten. Ebenfalls seit 30 Jahren singt die älteste Sängerin des Chores, Agnes Göppel, zur Ehre Gottes in Haidgau mit. Bereits im Alter von 12 Jahren begann Claudia Kretzer mit dem Chorgesang in ihrem Heimatort Eintürnen, seit 2001 verstärkt sie den Kirchenchor Haidgau und war auch einige Jahre im Leitungsteam aktiv. Ebenfalls für 30 Jahre aktiven (Kirchen)Chorgesang ausgezeichnet wurde Hildegard Weinert.

 

Marianne Wirth, die Gattin des langjährigen Haidgauer Ortsvorstehers Alfred Wirth war bei den Gründungsmitgliedern des Chores und damit von Anfang an dabei, als Pfarrer Bukenya die Gründung des Chores anregte. Gemeinsam mit Waltraud Engelhard, die 1982 in den Chor eintrat, wurde sie für 40 Jahre Singen im Kirchenchor geehrt. Gar für 60 Jahre Kirchenmusik geehrt wurde von Pfarrer Notz das Ehepaar Gabi und Josef Häfele. Sie erhielten aus den Händen des Pfarrers den Ehrenbrief des Cäcilienverbandes in dem es unter anderem heißt: „In Würdigung ihres langjährigen Dienstes in ihrer Pfarrgemeinde übermittle ich Ihnen im Namen des Cäcilienverbandes unserer Diözese herzliche Glückwünsche.... Ihren Dienst in der musica sacra möge Ihnen Gott lohnen.“

 

Nicht bei der Feier dabei sein konnte Magnus Stadler. Der für 65 Jahre Chorgesang Ausgezeichnete hatte sein Engagement in der Kirchenmusik 1955 in Nassenbeuren begonnen. Wegen Krankheit konnte er nicht an der Feier teilnehmen, eine Karte mit besten Genesungswünschen machte die Runde, um ihm zu zeigen: „Du gehörst zu uns.“

 

Mit weiteren Liedern wurde nach der Ehrung die Feier fortgesetzt und in intensiven Gesprächen ließen die Sängerinnen und Sänger die vergangenen vierzig Jahre noch einmal Revue passieren.

 

 

Bericht und Bilder: Ulrich Gresser

 

 

  • bild7510bild7510
  • bild7513bild7513
  • bild7517bild7517

  • bild7518bild7518
  • bild7519bild7519
  • bild7521bild7521

  • bild7524bild7524
  • bild7527bild7527
  • bild7528bild7528

  • bild7530bild7530
  • bild7534bild7534
  • bild7535bild7535

  • bild7538bild7538
  • bild7539bild7539
  • bild7541bild7541

  • bild7544bild7544
  • bild7545bild7545
  • bild7546bild7546

  • bild7549bild7549
  • bild7551bild7551
  • bild7554bild7554

  • bild7555bild7555
  • bild7556bild7556
  • bild7558bild7558

  • bild7560bild7560
  • bild7562bild7562
  • bild7563bild7563

  • bild7566bild7566
  • bild7567bild7567
  • bild7570bild7570

  • bild7571bild7571
  • bild7574bild7574
  • bild7578bild7578

  • bild7580bild7580
  • bild7583bild7583
  • bild7588bild7588

  • bild7594bild7594
  • bild7597bild7597
  • bild7600bild7600

  • bild7604bild7604
  • bild7605bild7605
  • bild7607bild7607

  • bild7609bild7609
  • bild7612bild7612
  • bild7613bild7613

  • bild7615bild7615
  • bild7618bild7618
  • bild7623bild7623

  • bild7625bild7625
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.