12jhv sghaidgauHaidgau - Die Generalversammlung der Sportgemeinschaft wurde am Freitag, den 5. April 2019 um 20.10 Uhr von Vorstand Martin Götz im Café Heideblick eröffnet. Martin begrüßte die 25 Anwesenden, von denen 24 Mitglieder waren, und stellte die satzungsgemäße Einberufung der Versammlung sowie die Tagesordnungspunkte fest. Danach wurde eine Schweigeminute für die verstorbenen Mitglieder abgehalten.

 

Anschließend begrüßte er, die leicht verspätet hinzugekommene, Ortsvorsteherin Ernestina Frick. Diese nutzte die Gelegenheit und ergriff das Wort. Sie blickte zurück auf die letzte Generalversammlung und die schwierige Suche nach einer neuen Vorstandschaft. Anschließend ließ sie ein durchweg gelungenes und erfolgreiches Jahr für den Verein Revue passieren und bedankte sich bei der neuen Vorstandschaft für ihr Engagement. Dabei betonte sie auch nochmals die Wichtigkeit des Sportvereins für die Dorfgemeinschaft. Dann übergab Frau Frick das Wort wieder an Martin Götz. Dieser kam auch gleich zum nächsten Tagesordnungspunkt, den Jahresberichten der einzelnen Abteilungen.

 

Die Übungsleiter von Krabbelgruppe, 1./2 Klasse Turnen, Taekwondo, Jugendfußball, Männerfußball, Seniorenturnen, Frauenturnen und Tischtennis trugen kurzweilige und anschauliche Berichte über ihre Aktivitäten vor.

Danach übergab Martin Götz das Wort an Kassierer Franz Fugunt. Dieser berichtete ausführlich über Einnahmen und Ausgaben des Vereins im ideellen Tätigkeitsbereich, Vermögensverwaltung, Zweckbetrieb und im Wirtschaftsbericht. Im Zuge dessen wies Franz Fugunt darauf hin, dass der Verein zwar in den schwarzen Zahlen ist, aber nur ein sehr geringer Überschuss erwirtschaftet werden konnte.
Anschließend berichtete Marina Moser kurz von der Prüfung der Kasse am 12.03.2019 im Auftrag der Kassenprüfer Kai Aicheler und Marina Moser. Diese ergab, dass alle Einnahmen und Ausgaben korrekt verbucht und die Zahlen des Kassenberichts mit den Zahlen der Buchführung übereinstimmen.

 

Orstvorsteherin Ernestina Frick schlug daraufhin die Entlastung der Vorstandschaft mit besonderem Lob vor. Die Versammlung stimmte einstimmig für die Entlastung.

 

Der nächste Tagesordnungspunkt, die Satzungsänderung des § 16 Datenschutz aufgrund der im Mai 2018 eingeführten DSGVO, wurde von Franz Fugunt kurz erläutert und durchgeführt. Die Anwesenden erhielten mithilfe eines Handouts Einsicht in die geänderte Satzung und nachdem Franz Fugunt Fragen hierzu beantwortet hatte, stimmten die wahlberechtigten Mitglieder einstimmig für die notwendige Satzungsänderung.

 

Im Anschluss daran standen noch Wahlen auf dem Programm, da die Ämter 2. Vorstand, Kassierer und Schriftführer auf Wunsch der Gewählten bei der letzten Generalversammlung nur auf ein Jahr gewählt wurden. Die 2. Vorständin Stefanie Caglioglu, die leider nicht anwesend sein konnte, und die Schriftführerin Sarah Slansky hatten im Vorfeld schon einer weiteren Amtszeit zugestimmt. Für den ausscheidenden Kassierer Franz Fugunt konnte mit Sara Ademi ein neues Gesicht für die Vorstandschaft gewonnen werden. Alle drei Kandidaten wurden von der Versammlung in einer offenen Wahl einstimmig gewählt bzw. wiedergewählt. Die Ämter wurden auf 2 Jahre gewählt, so dass sich dadurch automatisch wieder ein „rolierendes“ Wahlsystem ergibt.

 

Da im Vorfeld keine schriftlichen Anträge eingegangen waren, konnte der Vorstand gleich zur Ehrung der Jubilare übergehen. Die Jubilare mit 20, 25 und 35jähriger Mitgliedschaft erhielten eine Urkunde und wurden mit Dankesworten namentlich genannt.

 

Als Nächstes trug Chronistin Maria Schemmel einen sehr ausführlichen und interessanten Bericht aus der Chronik über das vergangene Vereinsjahr vor. Angefangen beim Kreismusikfest, bei dem die Sportgemeinschaft mit einem aufwändig geschmückten Festwagen sowie der Fußgruppe „Kräuterfrauen“ mitwirkte, über das Sportabzeichen, die Rad- und Wander-Aktion „Unterwegs nach Unterschwarzach“, die neu gegründete Abteilung Taekwondo, die Hallenputzete, das Vereinsschießen beim Schützenverein, die alljährliche Weihnachtsfeier, bis hin zum kurzfristig organisierten Stand auf dem Haidgauer Weihnachtsmarkt und den Wintersportaktivitäten.

 

Danach informierte Jessica Seitz über die Mitgliederbestandsentwicklung, die in den vergangenen zwei Jahren kontinuierlich auf nunmehr 412 Mitglieder gesteigert werden konnte. Am Ende der Sitzung ergriff der scheidende Kassierer Franz Fugunt nochmals das Wort, um Missverständnisse aus dem Weg zu räumen. Er betonte nochmals, dass sein Entschluss schon vor einem Jahr feststand, dass er das Amt des Kassierers lediglich für ein Jahr übernimmt. Anschließend dankte er Sara Ademi, dass diese sich bereit erklärt hat, zukünftig im Verein mitzuwirken und lobte das Ausschussteam für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Sara Ademi kam der Aufforderung von Franz Fugunt, sich kurz in der Runde vorzustellen, gerne nach.

 

Abschließend beendete Vorstand Martin Götz um 21.52 Uhr mit Dankesworten die Generalversammlung.

 

 

Bericht und Bild: Sarah Slansky, Schriftführerin SG Haidgau e.V.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.