MK haidgau 2015Haidgau - Jedes Jahr verbringen rund 130 junge Musikerinnen und Musiker aus dem Landkreis Ravensburg eine Woche in der Bauernschule Bad Waldsee. Die große Anzahl an Teilnehmern verteilt sich auf zwei Kurswochen im August. Am Ende der Woche absolvieren die Jugendlichen eine schriftliche und eine praktische Prüfung. Außerdem zeigen alle Teilnehmer beim Abschlusskonzert in Ensemble- und Orchesterstücken noch einmal ihr Können.



Die D-Lehrgänge beinhalten die musikalische Grundausbildung für Musikvereine. In drei „Stufen“ können die Jugendlichen ihr musikalisches Leistungsvermögen steigern. So kann das Leistungsabzeichen in Bronze in Form des D1-Kurses, das Leistungsabzeichen in Silber mit dem D2-Kurs und das goldene Leistungsabzeichen mit dem D3-Kurs erreicht werden. Jedes der drei Abzeichen beinhaltet das Spielen eines Instrumentes, aber auch musikalisches Theoriewissen. Für die Teilnehmer des D3-Lehrganges ist zudem die Einführung in das Dirigat obligatorisch. Hierbei erlangen sie Grundkenntnisse des Dirigierens und können erste Erfahrungen vor dem Orchester sammeln.


Die Musikkapelle Haidgau gratuliert allen Teilnehmern herzlich zur bestandenen Prüfung und wünscht ihnen weiterhin Spaß und Erfolg beim Musizieren. Besonders stolz sind wir auf unsere drei jungen Musikerinnen Johanna Dieing (Trompete), Rica Krug (Klarinette) und Katja Wirth (Horn). Sie stellten sich der Herausforderung des D3-Lehrganges und haben diesen mit großem Erfolg bestanden.


Ein besonderer Dank gilt den Instrumentallehrern, die die drei auf die praktische Prüfung vorbereitet haben, Nicole Wirth, welche ihnen das musikalische Theoriewissen vermittelt hat und den Dozenten des Lehrganges in Bad Waldsee. Auch ihnen wünschen wir weiterhin viel Freude an der Musik und der Vorbereitung der Jugendlichen.




Bericht Musikkapelle Haidgau

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok