polizei01Bad Wurzach/Haidgau - Wegen Beleidigung, Hausfriedensbruch und Nötigung muss sich ein 27-Jähriger verantworten, der am Freitag gegen 00.15 Uhr unberechtigt im Festzelt war und anschließend Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes beleidigte.

 

Zuvor ist er Helfern des Kreisverbandmusikfestes im Zelt ohne Besucherarmband aufgefallen und wurde des Zeltes verwiesen.

Kurze Zeit später erschien der Mann mit seinem Pitbull und suchte ein Streitgespräch mit dem Sicherheitsdienst. Noch vor dem Eintreffen der hinzugerufenen Polizeistreife verließ der 27-Jährige erneut den Platz.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter