diasIMG 4117 560

Haidgau - Die Haidgauer Landfrauen organisieren seit mehreren Jahren einen Pflanzenbazar der weit über Wurzachs Grenzen hinaus bekannt ist. Kräuter, Stauden, Zierhölzer, Zimmerpflanzen, Gemüsepflanzen...... Von der Curry-Tomate bis zum Hokaido-Kürbis auf dem Späthschen Hof im Haidgauer Brand finden sich traditionell Anfang Mai allerlei bekannte und unbekannte Gewächse, die von privaten Gärtnern feil geboten werden ein.

 

Eigentlich, ist dieser Bazar, eine Pflichtveranstaltung für jeden der seinen Garten oder die gute Stube mit etwas Grün aufhübschen will. Robuste, gesunde Pflanzen zu fairen Preisen lassen die Herzen der Freizeitgärtner und solcher die es noch werden wollen höher schlagen. „Besonders toll, sei die Beratung", erklärt Sarah Schuler, die eigens aus Baienfurt nach Haidgau/Brand gekommen ist. Regelmäßig besucht die Hobbygärtnerin den Pflanzenbazar und deckt sich mit neuen Stauden und Zierhölzern für ihren Garten ein. Roswitha Späth, die ihre Maschinenhalle für den Verkauf zur Verfügung stellt, hat mit ihren zehn ehrenamtlichen Helferinnen immer ein offenes Ohr für Fragen.

Veranstalter des mittlerweile traditionellen Marktes ist das Bildungs- und Sozialwerk der Landfrauen e.V.

Bilder und Text
Diana Schwarz

 

diasIMG 4113 560

 

 

diasIMG 4115 560

 

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.