Bad Waldsee/Haidgau
- Ein buntes und abwechslungsreiches Programm bot die Musikkapelle Haidgau beim Frühschoppenkonzert in der Stadthalle Bad Waldsee und konnte so sogar weitgereiste Gäste aus Japan unterhalten. Nachdem die musikalische Vorständin Katharina Fugunt die zahlreichen Gäste begrüßen konnte, startete die Musikkapelle Haidgau traditionell mit dem „Fliegermarsch“ aus der Operette „Der fliegende Rittmeister“ und der Polka „Von Freund zu Freund“.

 

Ralf Krug führte gewohnt informativ und mit viel Witz durch das Programm, welches im weiteren Verlauf durch Solos verschiedener Register geprägt war. Die Solisten-Runde wurde von Steffen Zachmann und Christian Feser mit dem Stück „Bohemian Lovers“ eröffnet. Katharina Fugunt und Ralf Krug unterhielten abwechselnd mit dem „Wild Cat Blues“, auf den das Saxophon-Solo von Tobias Münsch „Gabriellas Song“ folgte.

Abgerundet wurde die Solisten-Runde von den Posaunen mit „Lassus Trombone“, bei dem das gesamte Register ihr Können unter Beweis stellen konnte. Beendet wurde das abwechslungsreiche und anspruchsvolle Frühschoppenkonzert mit zwei modernen Arrangements und dem „Montana-Marsch“. Ein besonderer Dank gilt den vielen anwesenden Haidgauern, die ihrer Musikkapelle nach Bad Waldsee gefolgt waren.

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok