RadfahrvereinEintürnen - Am Samstag den 09.03.2019 fand die Generalversammlung des Radfahrvereins Concordia Eintürnen 1902 e.V. im Gasthaus Ochsen in Weitprechts statt. Vorstand Dr. Martin Heyse begrüßte alle Mitglieder, Gäste und Freunde des Vereins herzlich zur Generalversammlung.



Anschließend folgte die Totenehrung, bei der besonders, an die vor Kurzem verstorbenen Mitglieder Walter Rast und Karl Bucher gedacht wurde. Nun folgte der Bericht der Schriftführerin Adelheid Miller. Alle 19 vom Radfahrverein organisierten Ausfahrten konnten, dank des schönen Wetters, durchgeführt werden. Erstmalig wurden auch 2 MTB Touren für Kinder organisiert. Den Kindern machte das MTB fahren sehr viel Spaß, so dass 2019 wieder in unregelmäßigen Abständen Touren angeboten werden. Besondere Höhepunkte waren aber sicher wieder die Sonntagstouren mit dem Radanhänger und die Abschlussfahrt zum Kürbishof Spieler nach Ampfelbronn.


Die Radsaison 2018 wurde mit der Sportlerehrung abgeschlossen. Die Mitglieder des Radfahrvereins legten 8294 km mit dem Rad zurück. Zusätzlich fuhren 13 Einzelwanderfahrer 61006 km, so dass die Radler des Radfahrvereins Concordia Eintürnen auf stolze 69300 km mit dem Rad kamen. Nach dem Kassenbericht von Gerda Wiedemann, wurde ihr von Kassenprüfer Karheinz Merkle eine hervorragend geführte Kasse bestätigt.


Anschließend stellte Vorstand Dr. Martin Heyse die neuen Softshell Jacken vor. Mit dem Kauf der Jacken will der Verein bei Ausfahrten und Veranstaltungen einheitlich Auftreten und als Radfahrverein Eintürnen erkennbar sein. Im Anschluss erfolgten die Entlastung der Vorstandschaft und die Wahlen unter Leitung von Ortsvorsteher Berthold Leupolz. Per Akklamation wurde Edeltraud Miller-Amann zur 2. Vorsitzenden wiedergewählt. Auch das Ausschussmitglied Helmut Weber und die Kassenprüfer Karlheinz Merkle und Ulrich Merkle wurden in ihren Ämtern bestätigt.


Nach den Wahlen bedankte sich der 1. Vorsitzende Dr. Martin Heyse bei Ehrenmitglied Reinhold Kathan für die Pflege der Homepage und den Film über die vergangene Radsaison. Der Film rief wieder viele schöne Erinnerungen an die Ausfahrten wach.


Zum Schluss gab Dr. Martin Heyse noch einen kurzen Ausblick auf das Jahr 2019 und wünschte Allen eine schöne und unfallfreie Saison 2019.


Nach dem offiziellen Teil fand wieder das traditionelle Funkenringwürfeln statt.



Bericht Adelheid Miller

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok