nachhaltigkeit 1Eintürnen - Gleich doppelt wurden die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Eintürnen in der vergangenen Woche für ihre Ideen belohnt: Beim Wettbewerb „Preisgekrönt“, einem Schülerwettbewerb zum Umwelt- und Naturschutz, ausgerufen von der Bürgerstiftung Ravensburg, gab es für beide Klassen je 500 Euro.

 

Es gelte nicht, die Welt zu retten, denn die überlebe uns leicht, sondern unseren Lebensraum zu schützen, zitierte Monika Schellhaase (Schulamt Markdorf) Auma Obama und erzählte die Geschichte von Isabell und Malita Wijlsen aus Bali, zwei Schülerinnen, die sich unglaublich engagiert und ihr Ziel, ihre Heimatinsel Bali binnen fünf Jahren plastiktütenfrei zu bekommen, 2018 erreicht haben.

18 Schulen wurden für ihre auf Plakaten dargestellten Ideen ausgezeichnet, darunter auch die Grundschule Eintürnen: die Klasse 1/2 mit ihrem Plakat zur Mülltrennung und die Klasse 3/4 mit ihrem Plakat zum ressourcenschonenden Umgang. Sieger wurde die Klasse 4 der Döchtbühlschule in Bad Waldsee, die auf dem Plakat ihren Schulgarten präsentierten.

Auch die Kleinen können viel bewegen und das Bewusstsein für unsere Umwelt muss schon früh gefördert werden. Doch mit so vielen Einfällen wie denen der Schülerinnen und Schüler, könne Nachhaltigkeit auch erreicht werden.

 

 

Bericht und Bild Sarah Kopf

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok