03sportabzeichen

Eintürnen - Beim Sportabzeichen Wettbewerb der Sparkassenfinanzgruppe 2017 belegte die Grundschule Eintürnen einen der vorderen Plätze. Dafür bekam Schulleiterin Daniela Brillisauer eine vom DOSB-Präsidenten Alfons Hörmann unterschriebene Urkunde und natürlich einen Scheck überreicht.

Der Regionalleiter Leutkirch der Kreissparkasse Ravensburg, Walter Braun war der Überbringer von Geld und Urkunde. Er sagte, nachdem die nicht nur ausgesprochen sportliche, sondern auch sehr musikalische Schule den Gast, der gemeinsam mit Ortsvorsteher Berthold Leupolz zur Scheckübergabe gekommen war, mit einem musikalischen Dankesgruß empfangen hatte: „Von 1319 Instituten und Schulen, die mit insgesamt 140.000 Teilnehmern mitgemacht haben, hat die kleine Grundschule Eintürnen den 10. Platz belegt. Eine solch großartige Leistung muss belohnt werden.“ Deswegen bekam die Schule nicht nur die Urkunde, sondern auch einen Scheck über 1.000 €  den er gemeinsam mit Ortsvorsteher Leupolz unter dem ohrenbetäubenden Applaus der Grundschüler der Schulleiterin Daniela Brillisauer überreichte.

Alle 35 Schüler und  fünf Lehrer beteiligten sich im vergangenen Schuljahr an dem Wettbewerb. „Den Anstoß dazu hat uns Elmar Schuster, dessen Tochter ihre Grundschulzeit in Eintürnen verbracht hatte und der selbst bei der TSG Leichtathletik Abteilung aktiv ist, gegeben,“ erklärte Schulleiterin Daniela Brillisauer.  Ortsvorsteher Berthold Leupolz sagte an die Schüler gewandt: „Die ganze Gemeinde ist mächtig stolz auf Euch und das was Ihr als kleinste Grundschule von Bad Wurzach geleistet habt. Ihr seid die Vorbilder für alle Schulen.“ Nebenbei gewann die Grundschule Eintürnen beim Sportabzeichenwettbewerb des Württembergischen Landes Sport Bund (WLSB) die Kategorie Kleinschulen bis 150 Schüler.

„Nach dem Sportabzeichen ist vor dem Sportabzeichen,“ warf die Schulleiterin schon einmal einen Blick in die Zukunft, denn auch in diesem Jahr wird demnächst die ganze Schule wieder auf dem Kollegssportplatz antreten, um beim 800m Lauf ihre Ausdauer, beim Ballwurf oder Standweitsprung ihre Kraftfähigkeit,  beim Sprint ihre Schnelligkeit und beim Seilhüpfen ihre Koordinationsfähigkeit unter Beweis zu stellen und vor allem einen Riesenspaß zu haben.

Den hatten die Kinder an diesem Morgen ganz sicher. Mit „An Tagen wie diesen“ gab es noch einmal einen musikalischen und tänzerischen Gruß für den Gast. Als Walter Braun die Kinder fragte, wann dieses Lied zuletzt sehr hoch im Kurs gestanden hatte, hatten die sogleich die Antwort parat: 2014 bei der Fußball-WM in Brasilien. Logisch, dass er die Verbindung herstellte:  „Ihr seid die Weltmeister für dieses Programm.“

Weil an der Grundschule Eintürnen an allen Entscheidungen die Schüler beteiligt werden, durften sie gleich nach der großen Pause im Schulrat eigene Ideen einbringen, wofür das Geld verwendet werden soll, kurz nachdem  die ganze Schule sich zum Gruppenfoto mit Gästen und Scheck formiert hatte.

 

 

Text und Bilder von Ulrich Gresser

 

  • bild5570bild5570bild5570
  • bild5571bild5571bild5571
  • bild5573bild5573bild5573

  • bild5577bild5577bild5577
  • bild5579bild5579bild5579
  • bild5582bild5582bild5582

  • bild5584bild5584bild5584
  • bild5586bild5586bild5586
  • bild5589bild5589bild5589

  • bild5590bild5590bild5590
  • bild5591bild5591bild5591
  • bild5592bild5592bild5592

  • bild5593bild5593bild5593
  • bild5594bild5594bild5594
  • bild5595bild5595bild5595

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter