19karateEintürnen - Zur jährlichen Karatefreizeit der Shotokan-Karate-Dojo Eintürnen hatten sich die Verantwortlichen Besonderes einfallen lassen. Nicht nur die Stimmung der rund 20 Karatekas, sondern auch das Wetter war besonders gut.



Trainingseinheiten unter Sensei Peter Hutter aus Wangen im Grünen und im Wald boten für jede Gürtelstufe eine Herausforderung. Im Vordergrund stand das gemeinsame Erleben bei Training, Baden im 'Metze' oder dem abendlichen Grillen und Beieinandersitzen am Lagerfeuer.


Eine kurze Nacht im Zelt war natürlich zusammen mit der gruseligen Nachtwanderung mit Fackeln das größte Abenteuer - und das nicht nur für die Jüngsten des Vereins.



Text und Foto Anja Vinçon


19karate1

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok