RadfahrvereinEintürnen - Der 1. Vorsitzende Dr. Martin Heyse begrüßte am Freitag den 24.03.17 im Haus St. Martin Eintürnenberg die anwesenden Mitglieder und Vertreter der örtlichen Vereine zur Generalversammlung des Radfahrvereins Concordia Eintürnen 1902 e.V.


Beim Totengedenken wurde insbesondere des im Oktober verstorbenen Ehrenmitglieds Oskar Wächter gedacht.
Weiter ging es mit dem Bericht des Schriftführers. In einem Jahresrückblick ließ Schriftführerin Adelheid Miller das Jahr 2016 Revue passieren. Nachdem die ersten beiden Sonntagstouren mit dem Radanhänger, auf Grund der schlechten Witterung abgesagt werden mussten, war die Fahrt um den Rottachsee ein voller Erfolg. Alle 16 Teilnehmer genossen bei dieser schönen Tour die einmalige Aussicht auf die Allgäuer Alpen. Mit der besinnlichen Weihnachtsfeier und den Ehrungen der Einzelwanderfahrer ging die Radsaison 2016 zu Ende. Da im Moment leider keine Jugendarbeit stattfindet beschloss der Ausschuss, keinen Jugendvertreter zu wählen.


Nach dem Kassenbericht von Gerda Wiedemann bestätigten die Kassenprüfer Karlheinz Merkle und Ulrich Merkle eine hervorragend geführte Kasse.


Im Anschluss erfolgten die Entlastung der Vorstandschaft und die Wahlen unter Leitung von Ortsvorsteher Berthold Leupolz. In geheimer Wahl wurde Edeltraud Miller-Amann zur 2. Vorsitzenden wiedergewählt. Auch der Beisitzer Helmut Weber wurde in seinem Amt bestätigt. Die beiden Kassenprüfer stellten sich ebenfalls zur Wiederwahl und wurden per Akklamation wiedergewählt.


Nach den Wahlen bedankte sich der 1. Vorsitzende Dr. Martin Heyse bei der ausscheidenden Saskia Miller, mit einem Gutschein, für ihre Mitarbeit als Jugendvertreterin im Radfahrverein.


Zum Schluss gab Dr. Martin Heyse noch einen kurzen Ausblick auf das Jahr 2017. Die Freitagsfahrten sollen weitergeführt werden. Auch werden wieder 3 Sonntagstouren mit dem Radanhänger angeboten. Um weitere Aktivitäten des Vereins besser planen zu können, wurde jedem Mitglied mit der Einladung zur Generalversammlung, ein Fragebogen zugeschickt. Die abgegebenen Fragebogen werden bei der nächsten Ausschusssitzung ausgewertet und das Programm entsprechend angepasst. Dr. Martin Heyse bedankte sich bei allen Mitgliedern, die den Fragebogen ausgefüllt haben. Anschließend wies er noch auf den am 01.04.17 stattfindenden Radbasar hin.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok