08muttertEintürnen - Allen Akteuren, Sängerinnen und Sänger, Besuchern und auch Bürgermeister Bürkle war die Erleichterung und die Freude darüber anzumerken, mit dem Konzert wieder „Normalbetrieb“ in der Halle auf dem Eintürnenberg zu haben.


Liederkranzvorstand und Ortsvorsteher Berthold Leupolz freute sich, zum diesjährigen Muttertagskonzert des Liederkranzes wieder viele Sängerinnen und Sänger verschiedener Chöre aus der Umgebung aber auch viele Ehrenmitglieder des Liederkranzes begrüssen zu können. Als besondere Gäste durfte er darüberhinaus den Geschäftsführer des Oberschwäbischen Chorverbandes, Eugen Kienzler und die Verbandschorleiterin Anne Regina Sieber zur Wiederinbetriebnahme der Turn-und Festhalle begrüssen. Ganz besonders freute sich der Ortsvorsteher, daß einige der Asylbewerber, für die die Halle im letzten halben Jahr zur Heimat geworden war, der Konzerteinladung gefolgt waren.

Leupolz sagte in seiner Anmoderation zum Gefangenenchor aus Nabucco den der gemischte Chor des Liederkranzes sang, wie aktuell dieser Ruf nach Freiheit gerade wieder sei. Er lobte in diesem Zusammenhang die tolle Arbeit, die der 38 Personen umfassende Helferkreis in Eintürnen bei der Betreuung der Flüchtlinge geleistet hatte. Auch Bürgermeister Roland Bürkle war hocherfreut, dass er zu diesem Konzert wieder in der Halle haben kommen dürfen. Als er das letzte Mal dagewesen sei, habe er verkünden müssen, dass die Halle als Notunterkunft benötigt wurde. Richtig froh sei er, daß das Zusammenleben gut funktioniert habe und er das ihm damals abverlangte Versprechen, bis zu diesem Konzert die Halle wieder frei zu haben, habe einlösen können.

Und diese Freude und Erleichterung kennzeichnete die Atmosphäre bei diesem Konzert. Entsprechend entspannt und locker wuchsen alle Chöre über sich hinaus. Die MuSi-Kids, die das Konzert mit einem Boogie-Woogie eröffneten, zeigten obwohl viele von ihnen gerade einmal erst einen Monat unter der Leitung Eva Beißwenger geprobt hatten, dass sie in dieser kurzen Zeit schon viel gelernt hatten. Der JugendChorios schafften mit ihrem äusserst gelungenen Auftritt, ebenfalls von Eva Beißwenger angeleitet, mit einer tollen Mischung aus Gesang und Tanz einen Hauch von Musicalatmosphäre in die Festhalle zu zaubern.

Der gemischte Chor, das Herzstück des Liederkranzes, zeigte unter Kapellmeister Wolfgang Schmid wohl eines seiner besten Konzerte. Seinen Teil dazu trug auch Franz Ott aus Wolfegg mit seiner einfühlsamen Klavierbegleitung bei. Ob bei „Klänge der Freude“ von Edgar Elgar zur Eröffnung, oder dem schon erwähnten Gefangenchor aus der Verdi-Oper oder dem Johann-Strauss-Walzer „An der schönen blauen Donau“ die Motivation und Konzentration mit der die Sängerinnen und Sänger zu Werke gingen, überzeugten.

Der Chortissimo Chor (Leiterin: Daniela Apel, Klavierbegleitung: Oksana Müller), der übrigens frei und ohne Notenblätter auf der Bühne agierte, wiederum zeigte bei seiner Hommage an den legendären Sänger, Komponisten und Entertainer Udo Jürgens wieder „großes Kino“. Bei „Ich war noch niemals in New York“ nahmen die Sängerinnen und Sänger die Besucher mit auf eine Schiffsreise zum Big Apple.

Danach auf eine Zeitreise durch die größten Hits des vor eineinhalb Jahren verstorbenen Künstlers: „17 Jahr“, „Merci“ und „Aber bitte mit Sahne“, witzig illustriert durch witzige Szenenbilder vom „Nachwuchsliebespaar“ Annika und Tim, der bei „Aber bitte mit Sahne“ als Konditormeister selbstgebackene Muffins unters Publikum brachte. Und weil Annika just an diesem Abend Geburtstag feiern durfte, bekam sie von Vorstand Berthold Leupolz etwas zum Naschen und vom Publikum natürlich ein Geburtstagsständchen gesungen.

Der junge Luis Schöllhorn legte bei „Mit 66 Jahren“ als „Mann mit dem weissen Bademantel“ einen fulminanten Auftritt als Klavierspieler hin. Dass er sich danach bei der Präsenteverteilung an die Dirigenten und Klavierspieler zur männlichen Fraktion gesellte, entlockte Berthold Leupolz ein: „Das wäre Udo Jürgens nie passiert!“

Ach ja und die Mütter im Saal? Die bekamen auch noch ihr Präsent, nachdem ihr Tun in Familie und Dorfgemeinschaft verbal gewürdigt worden war. In Nullkommanichts wurden die üppigen Rosensträuße, die als Bühnendekoration während der Auftritte dienten zu „Rosenspendern“ sodass jede Mutter mit einem kleinen Röslein in der Hand den Heimweg antreten konnte.

 

Text und Bilder von Uli Gresser
Beachten Sie bitte den unten angefügten Bilder-Bestellservice 

 

  • bild0379bild0379
  • bild0381bild0381
  • bild0382bild0382

  • bild0383bild0383
  • bild0384bild0384
  • bild0385bild0385

  • bild0386bild0386
  • bild0387bild0387
  • bild0390bild0390

  • bild0391bild0391
  • bild0392bild0392
  • bild0393bild0393

  • bild0394bild0394
  • bild0395bild0395
  • bild0398bild0398

  • bild0399bild0399
  • bild0400bild0400
  • bild0401bild0401

  • bild0402bild0402
  • bild0404bild0404
  • bild0405bild0405

  • bild0407bild0407
  • bild0409bild0409
  • bild0412bild0412

  • bild0413bild0413
  • bild0414bild0414
  • bild0416bild0416

  • bild0417bild0417
  • bild0418bild0418
  • bild0419bild0419

  • bild0421bild0421
  • bild0422bild0422
  • bild0424bild0424

  • bild0428bild0428
  • bild0429bild0429
  • bild0432bild0432

  • bild0434bild0434
  • bild0435bild0435
  • bild0437bild0437

  • bild0439bild0439
  • bild0440bild0440
  • bild0441bild0441

  • bild0443bild0443
  • bild0444bild0444
  • bild0445bild0445

  • bild0447bild0447
  • bild0450bild0450
  • bild0451bild0451

  • bild0454bild0454
  • bild0455bild0455
  • bild0457bild0457

  • bild0458bild0458
  • bild0459bild0459
  • bild0460bild0460

  • bild0461bild0461
  • bild0463bild0463
  • bild0465bild0465

  • bild0467bild0467
  • bild0468bild0468
  • bild0470bild0470

  • bild0471bild0471
  • bild0473bild0473
  • bild0475bild0475

  • bild0476bild0476
  • bild0477bild0477
  • bild0478bild0478

  • bild0479bild0479
  • bild0480bild0480
  • bild0481bild0481

  • bild0482bild0482
  • bild0486bild0486
  • bild0488bild0488

  • bild0490bild0490
  • bild0492bild0492
  • bild0493bild0493

  • bild0494bild0494
  • bild0496bild0496
  • bild0498bild0498

  • bild0499bild0499
  • bild0500bild0500
  • bild0501bild0501

  • bild0502bild0502
  • bild0504bild0504
  • bild0505bild0505

  • bild0506bild0506
  • bild0507bild0507
  • bild0508bild0508

  • bild0510bild0510
  • bild0512bild0512
  • bild0513bild0513

  • bild0514bild0514
  • bild0516bild0516
  • bild0517bild0517

  • bild0520bild0520
  • bild0521bild0521
  • bild0526bild0526

  • bild0527bild0527
  • bild0529bild0529
  • bild0531bild0531

  • bild0533bild0533

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok