Erstkommunion Eintuernen 2016
Eintürnen
- Am Ostermontag, dem 28. März 2016 um 9.30 empfingen in der Pfarrkirche St. Martin in Eintürnenberg elf Kinder aus der Pfarrei zum ersten Mal die heilige Kommunion. (Foto v.r.n.l: Die Erstkommunionkinder von St. Martin in Eintürnenberg: Emma Kugler, Felix Merkle, Miriana Schuster, Rosa Schöllhorn, Thomas Knöpfler, Filip Przeliorz, Aaron Sauter, Joschua Maier, Felix Kiefer, Lorenz Weber und Kamil Eiden mit Pfarrer Paul Notz, Gemeindereferentin Angelika Schupp und Ministranten)

 

Bei schönstem Frühlingswetter wurden die Kinder von vielen Menschen an ihrem besonderen Tag begleitet und beglückwünscht. Verwandte, Paten und Freunde waren gekommen und die Kirche bis auf den letzten Platz gefüllt. Unter dem Jahresthema "Zeichen der liebe Gottes" hatten waren die Kinder seit der Adventszeit auf ihren großen Tag hin unterwegs gewesen. Unterstützt wurden sie dabei auch von Herrn Pfarrer Paul Notz und der Gemeindereferentin Frau Angelika Schupp.


In den Gruppenstunden hatten Sie sich mit Frau Yvonne Wendlik mit Jesus Christus, mit der Kirche und den Sakramenten, mit dem Sakrament der Versöhnung und mit dem eucharistischen Brot beschäftigt. Sie hatten sich in einem Gottesdienst der Gemeinde vorgestellt, einen Ausflug ins Kloster Bonlanden gemacht und gemeinsam den Kreuzweg gebetet. Jetzt waren sie bereit für die Begegnung mit Jesus im Sakrament. Den wunderschönen feierlichen Gottesdienst hatten die Kinder selbst mit vorbereitet. Die Kinder trugen Gebete und Fürbitten vor.

Sie entzündeten ihre Kommunion- oder Taufkerzen an der Osterkerze. Pfarrer Notz entwickelte mit ihnen das Geheimnis der Eucharistie als fröhliches Glaubensgespräch. Sie und durften bei der Wandlung und dem Vaterunser dem Geschehen am Altar ganz nah sein. Für dem besonders schönen und vielseitigen musikalischen Rahmen sorgten der Jugendchor JugendChorios unter der Leitung von Eva Beißwenger und die Eintürner Band unter der Leitung von Vanessa Lindl, die auch die Orgel spielte und die Musikkapelle unter der Leitung von Alexander Dreher. Nach dem Gottesdienst feierte jede Familie mit ihren Gästen; um 14.30 trafen sich die Kommunionkinder noch einmal zu einer Dankandacht, die von der Eintürner Band begleitet wurde.

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok