TK EintuernenEintürnen - Am 20. Februar 2016 fand die diesjährige Generalversammlung des Musikvereins Eintürnen statt.

 

Nach Eröffnung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der Generalversammlung, die von Vorstand Roland Schmid durchgeführt wurde, fand die Totenehrung statt.

Es folgte der Bericht der Schriftführerin Ines Bott, die das letzte Jahr Revue passieren ließ und dabei einige Highlights hervorhob. Die verschiedenen Einnahmen und Ausgaben stellte danach Kassier Michael Mennig dar.

Der neue Dirigent Alexander Dreher stellte sich der Versammlung vor und berichtete über seine bisherige musikalische Laufbahn sowie über das Aufeinandertreffen mit dem Musikverein Eintürnen. Außerdem blickte er auf das erste gemeinsame Jahr zurück, sowie auf die kommenden Auftritte und die Teilnahme am Wertungsspiel beim Kreismusikfest in Seibranz.

Bevor die Aussprache über die Berichte stattfand, sprach der 1.Vorstand Roland Schmid in seinem Bericht über aktuelle Themen wie den Ausflug nach Altenmarkt/Salzburg und das traditionelle Jahreskonzert. Des Weiteren begrüßte er fünf Jungmusikanten, die seit kurzem aktiv in der Musikkapelle mitspielen. 

Die Entlastung der Vorstandschaft sowie die Neuwahlen übernahm Ortsvorsteher Berthold Leupolz, der davor noch ein paar Worte an den Verein richtete.

Zuerst wurde der 1. Vorstand gewählt. Roland Schmid stand wieder zur Wahl und wurde in seinem Amt bestätigt.  Ebenso wurde Michael Mennig als Kassier, Florian Weber als aktives und Gerda Wiedemann als passives Ausschussmitglied wieder gewählt.

Josef Wächter, der bisher als Kassenprüfer tätig war, stand nicht mehr zur Wahl, dafür wurde Markus Schmidutz-Riess gewählt.

Carina Merkle, die bisher Jugendleiterin war, übergab ihr Amt an Daniela Brauchle.

Nach den Wahlen bedankte sich der 1. Vorstand Roland Schmid noch bei einigen Personen, die den Musikverein stets in verschiedener Weise unterstützten.

Die Probeliste des vergangenen Jahres wurde vom 2. Vorstand Josef Schele vorgelesen. Er lobte die Musikanten, die zwischen kein und viermal fehlten. Außerdem machte er auf den fehlenden Fähnrich für die Vereinsfahne aufmerksam und lud alle, die sich dafür interessieren zum „Fähnrich Casting“ am 27.02.2016 um 19 Uhr in die Grundschule ein.

Zuletzt wurde der nächste Versammlungstermin festgelegt.

Der Abend wurde in gemütlicher Runde beendet.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok