vs90Dietmanns/Ellwangen - Zum Auftakt des diesjährigen Schulfestes der Grundschule Ellwangen-Dietmanns gab's in diesem Jahr Sambarhythmen auf selbst gebastelten Instrumenten aus „Müll", passend zur derzeit in Brasilien stattfindenden Weltmeisterschaft. Nach der Begrüßung der zahlreichen Gäste und einem herzlichen Dankeschön an alle Beteiligten gab Schulleiter Roland Vögtle die Freilichtbühne Ellwangen für das Theaterstück frei.

 

Die Schüler der Klasse 3 spielten das Märchen „Dornröschen". Die böse Fee wünschte der Königstochter, dass sie sich mit einer Spindel stechen und das ganze Königreich in einen tiefen Schlaf fallen sollte . Erst als ein Königssohn durch die Dornenhecke kam und sie küsste, wurden alle erlöst und feierten Hochzeit.

Zwischen den einzelnen Szenen wurde durch die Klasse 4 der Tanz der Köche und von den Klassen 1 und 2 der Tanz der Rosen und Prinzen aufgeführt. Den Abschluss der Aufführung bildeten alle Kinder mit einem gemeinsamen Lied.

Damit war das Schulfest aber noch lange nicht vorbei. Im anschließenden Rahmenprogramm wurden den Besuchern vielfältige Angebote mit verschiedenen Spielstraßen, einem „Märchenquiz" mit tollen Preisen, Kaffee, Kuchen und Essen geboten. So verweilten die Gäste noch lange in und um die Turnhalle in Ellwangen.

Die Schülerdarbietungen sowie die Ausgestaltung des Rahmenprogramms durch den Elternbeirat haben das Schulfest erneut zu einem Erlebnis gemacht.

Bericht von Regina Angele

 

IMG 1810

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok