Dietmanns - Zwei Mädchen und ein Junge durften in Dietmanns am Ostermontag nach monatelanger Vorbereitungszeit mit Gemeindereferent Bernd Schneider und unterstützt von ihren Eltern in einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Ulrich und Margareta mit Stadtpfarrer Stefan Maier erstmals den Leib des Herrn empfangen.



Die Musikkapelle Dietmanns geleitete den Festzug von Ministranten, den Kommunionkindern, Bernd Schneider und Pfarrer Maier sowie den Eltern, Großeltern und Geschwistern der Erstkommunikanten von der Schule, wo diese sich auf ihren großen Festtag eingestimmt hatten, hinunter zur Pfarrkirche St. Ulrich und Margareta. Nachdem im Eingangsbereich die prächtigen Kommunionkerzen der Kinder mit einer an der Osterkerze entzündeten Flamme angezündet wurden, zogen die Hauptpersonen mit dem Vortragekreuz und der Fahne der Musikkapelle an der Spitze in die Kirche ein.


Das Motto, unter dem sich die diesjährigen Kommunionkinder Amelie Riß, Franziska Tanner und Max Brauchle auf diesen Tag vorbereitet hatten, lautete in diesem Jahr „Jesus – wo wohnst du?“ In der Lesung aus dem dritten Buch Exodus als Moses Gott beim brennenden Dornbusch nach seinem Namen fragt, antwortet Gott : „Ich bin da.“ Er gibt Moses den Auftrag sein Volk aus Ägypten weg zu führen, „in das Land wo Milch und Honig fließen.“


Zu Beginn seiner Predigt stellte Gemeindereferent die Frage: „Wo wohnt Gott?“ Für Kinder sei die Antwort klar: im Himmel.“ Für die erwachsenen Sei die Frage nicht ganz so einfach zu klären. Er belegte dies mit dem Zitat aus der Lesung, als Moses am brennenden Dornbusch stand und Gott zu ihm sprach „Ich bin da!“


Der mottogebende Satz: „Jesus, Wo wohnst Du?“ ziehe nicht nur heute viele Fragen nach sich: „Wie heißt du? Was machst Du?“ Genau das taten die Jünger, die neugierig geworden waren als sie sich um Jesus scharten, um mehr von ihm zu erfahren und von ihm zu lernen. Eine wichtige Rolle spielte dabei auch Johannes der Täufer als Jesu Vorläufer: „Seht das ist das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt trägt.“ Diese Vorläufer seien im Falle der Kommunionkinder Eltern und Großeltern gewesen, die ihnen die Grundlagen der Religion vermittelt hatten.


Genau wie Augen der Jünger leuchteten, als Jesus sie einlud, gemeinsam mit ihm den Weg zu gehen, so hoffte Gemeindereferent Bernd Schneider, sollten auch die Augen der Kinder jetzt leuchten, wenn sie von nun an den Weg mit Jesu gemeinsam gingen. Pfarrer Maier erklärte, beim ersten Sakrament, das sie empfangen hatten – bei ihrer Taufe – seien sie noch zu klein gewesen. Mit der Erneuerung des Taufversprechens schufen die Drei nun die Voraussetzung, um zum ersten Mal an den Tisch des Herrn zu treten. Dazu versammelten sich die Kinder mit Pfarrer und Gemeindereferent im Halbkreis um den Altar, wo sie gemeinsam zum ersten mal die Hostie empfingen und damit zu vollwertigen Mitgliedern der Kirchengemeinde wurden.


Mit dem Lied „Großer Gott wir loben Dich“ endete der Festgottesdienst, an dessen Gestaltung sich die drei Kommunionkinder mit Begrüßung, Fürbitten und Dankgebeten aktiv eingebracht hatten. Mit einer nachmittäglichen Dankandacht endete für die drei diesjährigen Dietmannser Kommunionkinder ihr großer Festtag

 

Text und Bilder von Uli Gresser
Bildbestellung

 

 

Die angezeigten Bilder haben eine Bildnummer. Pro Bilddatei berechnen wir 2,50 €. Teilen Sie bitte per Mail die gewünschten Bildnummern mit. Der Fotograf wird sich mit Ihnen bezüglich der Abrechnung und Bezahlung in Verbindung setzen. 

 

  • _MG_9397_MG_9397
  • _MG_9399_MG_9399
  • _MG_9401_MG_9401

  • _MG_9403_MG_9403
  • _MG_9405_MG_9405
  • _MG_9406_MG_9406

  • _MG_9408_MG_9408
  • _MG_9410_MG_9410
  • _MG_9416_MG_9416

  • _MG_9422_MG_9422
  • _MG_9424_MG_9424
  • _MG_9425_MG_9425

  • _MG_9426_MG_9426
  • _MG_9427_MG_9427
  • _MG_9428_MG_9428

  • _MG_9429_MG_9429
  • _MG_9430_MG_9430
  • _MG_9431_MG_9431

  • _MG_9433_MG_9433
  • _MG_9434_MG_9434
  • _MG_9435_MG_9435

  • _MG_9436_MG_9436
  • _MG_9438_MG_9438
  • _MG_9439_MG_9439

  • _MG_9441_MG_9441
  • _MG_9443_MG_9443
  • _MG_9444_MG_9444

  • _MG_9447_MG_9447
  • _MG_9450_MG_9450
  • _MG_9453_MG_9453

  • _MG_9455_MG_9455
  • _MG_9456_MG_9456
  • _MG_9458_MG_9458

  • _MG_9459_MG_9459
  • _MG_9461_MG_9461
  • _MG_9463_MG_9463

  • _MG_9466_MG_9466
  • _MG_9471_MG_9471
  • _MG_9473_MG_9473

  • _MG_9477_MG_9477
  • _MG_9478_MG_9478
  • _MG_9480_MG_9480

  • _MG_9483_MG_9483
  • _MG_9484_MG_9484
  • _MG_9489_MG_9489

  • _MG_9490_MG_9490
  • _MG_9492_MG_9492
  • _MG_9494_MG_9494

  • _MG_9498_MG_9498
  • _MG_9499_MG_9499
  • _MG_9501_MG_9501

  • _MG_9502_MG_9502
  • _MG_9504_MG_9504
  • _MG_9507_MG_9507

  • _MG_9512_MG_9512
  • _MG_9514_MG_9514
  • _MG_9515_MG_9515

  • _MG_9517_MG_9517
  • _MG_9518_MG_9518
  • _MG_9520_MG_9520

  • _MG_9522_MG_9522
  • _MG_9525_MG_9525
  • _MG_9526_MG_9526

  • _MG_9528_MG_9528
  • _MG_9529_MG_9529
  • _MG_9530_MG_9530

  • _MG_9531_MG_9531
  • _MG_9533_MG_9533
  • _MG_9535_MG_9535

  • _MG_9538_MG_9538
  • _MG_9539_MG_9539
  • _MG_9540_MG_9540

  • _MG_9541_MG_9541
  • _MG_9542_MG_9542
  • _MG_9543_MG_9543

  • _MG_9545_MG_9545
  • _MG_9552_MG_9552
  • _MG_9555_MG_9555

  • _MG_9558_MG_9558
  • _MG_9561_MG_9561
  • _MG_9563_MG_9563

  • _MG_9564_MG_9564
  • _MG_9566_MG_9566
  • _MG_9568_MG_9568

  • _MG_9570_MG_9570
  • _MG_9571_MG_9571
  • _MG_9575_MG_9575

  • _MG_9579_MG_9579
  • _MG_9583_MG_9583
  • _MG_9585_MG_9585

  • _MG_9587_MG_9587
  • _MG_9590_MG_9590
  • _MG_9591_MG_9591

  • _MG_9592_MG_9592
  • _MG_9594_MG_9594
  • _MG_9604_MG_9604

  • _MG_9605_MG_9605
  • _MG_9606_MG_9606

 

 
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter