Arnach - Am vergangenen Samstag fand in Arnach wieder der traditionelle Kinderball statt. Bestens organisiert vom Jugendausschuss des Sportvereines wurde wieder ein tolles Programm auf die Beine gestellt.

 

 

Viele Kinder, Eltern und Großeltern folgten der Einladung um Fasnacht zu feiern. Bei allerlei Leckereien war für jede Altersgruppe was dabei. Für die Kleinsten Pommes und Chicken, für die Älteren Kaffee und Kuchen.

Jung und alt kamen mit den ausgefallensten Kostümen. Ob Prinzessin Elsa, Hexe, Cowboy, Bauarbeiter, Pipis bis hin zum verrückten Hutmacher, alles war vertreten.

Eine Abordnung der Musikkapelle Arnach eröffnete den Kinderball. Ob groß oder klein, alle schunkelten zu den Liedern der Musikkapelle. Anschließend hatten die Kindergartenkinder mit Birgit Sahr und Martina Rauneker ihren großen Auftritt mit einem einstudierten Tanz.

Durchs Programm führte in gekonnter Weise Isabell Hoch und animierte das Publikum mitzumachen. Unterstützt von einem großen Team aus der Jugend des SVA, die in der Küche und in der Halle mithalfen. Als weiteren Programmpunkt tanzten die Gruppen des SV Arnach. Den Anfang machten die Youngsters, die unter der Leitung von Simone Lupfer und Alexandra Brandau ihren tollen Tanz vorführten. Auch die Mädels der Teenys und Ragazzis unter der Leitung von Alina Lupfer, sowie Agnes Willburger und Kathi Kible zeigten was sie können.

Zum Abschluss des Kinderballes gab es wieder die traditionelle Polonaise. Als Belohnung erhielten die Kinder wieder einen Mohrenkopf, der auch gerne im Gesicht der Kinder landete.

 

Herzlichen Dank für die tolle Organisation durch den Jugendausschuss.

 

Bericht: Frank Miller

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.