06arnachArnach - Am vergangenen Samstag fand in Arnach wieder der traditionelle Kinderball des SV Arnach statt. Bestens organisiert vom Jugendausschuss des Sportvereins wurde wieder ein tolles Programm auf die Beine gestellt.



Viele Kinder folgten mit ihren Eltern, Großeltern und Bekannten der Einladung um die Kinder- und Jugendfasnet zu feiern. Bei allerlei Leckereien war für jede Altersgruppe was dabei. Für die Kleinsten Pommes und Chicken, für die Älteren Kaffe und Kuchen. Ob jung oder alt, alle hatten sich ins Zeug gelegt und die ausgefallensten Kostüme aus der Garderobe geholt. Prinzessin Elsa sowie Hexen, Cowboys bis hin zum Verrückten Hutmacher, alles war vertreten. Nichts war ausgefallen genug.


Wie es sich gehört wurde der Kinderball von einer Abordnung der Musikkapelle mit Fasnetsliedern begonnen. Ob groß oder klein, alle schunkelten zu den Liedern der Musikkapelle. Somit war auch das Eis für die mutigen Kindergartenkinder gebrochen. Sie zeigten den von Birgit Sahr und Martina Raunecker einstudierten Tanz, teilweise erstmals vor Publikum.


Durchs Programm führten in gekonnter Weise der überzeugte Adilettenträger Tom Brandl und die Indianerin Isabell Hoch, beide auch maßgeblich an der Organisation des Kinderballs beteiligt. Weiter fungierten sie als Animateure und animierten selbst das Publikum unter anderem zum Ententanz. Unterstützt von einem großen Team aus der Jugend des SVA in der Küche und in der Halle konnten sie dann auch noch die Tanzgruppen des SVA auf der Bühne begrüßen. Den Anfang machten erstmals wieder die Youngsters mit einem super Tanz, der von Simone Lupfer und Alexandra Brandau einstudiert wurde.


Weiter ließen es sich die Mädels von Teenies Ragazzi nicht nehmen und legten ebenfalls einen Perfekt einstudierten Tanz auf die Bühne. Die Choreographie der Teenies organisierte Alina Lupfer und Ida Popp. Der Tanz der Ragazzis wurde von Agnes Willburger und Kathi Kieble unter der Untertützung von Melanie Paone einstudiert.


Wie es sich für den Arnacher Kinderball gehört wurde zum Abschluss eine große Polonaise durch die ganze Halle gestartet, mit dem ein oder anderen Mohrenkopf in den Gesichtern.


Herzlichen Dank für die tolle Organisation durch den Jugendausschuß.



Bericht vom Jugendausschuß Bilder Carmen Prothmann


  • CSC_0316CSC_0316
  • CSC_0317CSC_0317
  • CSC_0318CSC_0318

  • CSC_0319CSC_0319
  • CSC_0320CSC_0320
  • CSC_0321CSC_0321

  • CSC_0322CSC_0322
  • CSC_0323CSC_0323
  • CSC_0324CSC_0324

  • CSC_0325CSC_0325
  • CSC_0326CSC_0326
  • CSC_0327CSC_0327

  • CSC_0328CSC_0328
  • CSC_0329CSC_0329
  • CSC_0330CSC_0330

  • CSC_0331CSC_0331
  • CSC_0332CSC_0332
  • CSC_0333CSC_0333

  • CSC_0334CSC_0334
  • DSC_0099DSC_0099
  • DSC_0110DSC_0110

  • DSC_0136DSC_0136
  • DSC_0149DSC_0149
  • DSC_0151DSC_0151

  • DSC_0152DSC_0152
  • DSC_0157DSC_0157
  • DSC_0162DSC_0162

  • DSC_0166DSC_0166
  • DSC_0171DSC_0171





Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter