bad wurzach stadt logo L rgbBad Wurzach - Rund 11.300 Wahlberechtigte aus dem Gemeindegebiet sind am 26. Mai gleich mehrfach zur Wahl aufgerufen. Die Wahllokale in der Stadt und den Ortschaften für die Wahl zum Europarat, zum Kreistag, Gemeinderat und insgesamt neun Ortschaftsräten im Gemeindegebiet sind von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

 

In insgesamt elf Wahlbezirken und einem Briefwahlbezirk sind die Wahlurnen zur Stimmabgabe aufgestellt. Über 200 ehrenamtliche Wahlhelfer stehen dafür am Sonntag und Montag zur Verfügung und sind in den Wahllokalen und beim anschließenden Auszählen im Einsatz. Wahlhelferschulungen durch die Stadtverwaltung Bad Wurzach haben dazu beigetragen, das nötige Verständnis für die komplizierte Kommunalwahl und die Auszählung der Stimmzettel zu entwickeln.


Bemerkenswert ist auch die erneut hohe Zahl an Briefwählern. „Bis heute haben sich bereits ca. 1.700 Briefwähler aus der Gemeinde registriert“, so Wahlleiterin Elke Osterkamp vom Fachbereich Ordnung und Soziales. Am Wahlsonntag selbst wird nach dem Ende der Wahlhandlungen ab 18 Uhr zunächst mit der Auszählung der Europawahl begonnen, danach folgen die Kreistagswahl sowie in den Ortschaften gegebenenfalls noch die Ortschaftsratswahlen. Am Montag steht die Auszählung dann vor allem im Zeichen der Gemeinderatswahlen.


Der aktuelle Auszählungsstand bzw. die Ergebnisse der Wahlen können über die städtische Homepage unter www.bad-wurzach.de (Suchbegriff „Kommunalwahl 2019“) mitverfolgt werden. Bei den Kreistagswahlen wird in Bad Wurzach dabei allerdings lediglich das örtliche Wahlergebnis verzeichnet, das Gesamtergebnis für den Wahlkreis Bad Wurzach/Kißlegg dagegen beim Landratsamt in Ravensburg. Zahlen zur Gemeinderatswahl liegen voraussichtlich bis Montagabend vor. „Nach den Erfahrungen früherer Wahlen wollen wir uns allerdings nicht unnötig unter Druck setzen“, so Osterkamp. „Der Gemeindewahlausschuss werde das endgültige Ergebnis daher auch erst am Dienstagvormittag um 11 Uhr feststellen.


Informationen (bitte nach Möglichkeit gesondert herausstellen, z.B. Infokasten):

Am Montag, 27. Mai stehen die üblichen Dienstleistungen der Stadtverwaltung und der Ortsverwaltungen aufgrund der Auszählung nicht zur Verfügung. Rathaus und Ortsverwaltungen sind aber für Interessenten der Wahlauszählung geöffnet.


In den meisten Wahlbezirken wird nach Auszählung der Europawahl eine Verlegung in die Diensträume der Rathäuser bzw. im Bezirk 10 und 11 in den Sitzungssaal Maria Rosengarten stattfinden, um die Stimmzettelerfassung über das eingesetzte Programm PC-Wahl abwickeln zu können. Im Sitzungssaal Maria Rosengarten befindet sich an beiden Tagen auch der Briefwahlvorstand. Entsprechende Hinweise werden am jeweiligen Wahllokal angebracht.


Wahllokale am Wahltag sind:

Wahlbezirk 1, Arnach:
Kath. Gemeindehaus St. Ulrich, Pfr.-Segmiller-Weg 3

Wahlbezirk 2, Dietmanns:
Pfarrzentrum, Pfarrer-Fischer-Weg 2

Wahlbezirk 3, Eintürnen:
Rathaus, Rathausstraße 3

Wahlbezirk 4, Gospoldshofen:
Rathaus, Gottesbergweg 1

Wahlbezirk 5, Haidgau:
Turnhalle, Dangelspitzstraße 4

Wahlbezirk 6, Hauerz:
Rathaus/Grundschule, Hauptstraße 30

Wahlbezirk 7, Seibranz:
Rathaus, St.-Konrad-Weg 2

Wahlbezirk 8, Unterschwarzach:
Ortsverwaltung, Sitzungssaal, Fichtenstraße 19

Wahlbezirk 9, Ziegelbach:
Turnhalle, Barockstraße 20

Wahlbezirk 10, Bad Wurzach-West:
Aula Realschule, Ravensburger Straße/Uhlandstraße

Wahlbezirk 11, Bad Wurzach-Ost:
Turn- und Festhalle, Memminger Straße 17

 


Presseinformation Stadt Bad Wurzach

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

Kommentare powered by CComment

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok