buergerrmeister 2018 1200

Bad WurzachBad Wurzach - Wie bereits vor einigen Wochen berichtet, werden im ersten Halbjahr 2018 bundesweit wieder Schöffen und Jugendschöffen für die nächste Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. Gesucht werden aus der Gemeinde insgesamt 10 Frauen und Männer, die am Amtsgericht Leutkirch bzw. Landgericht Ravensburg als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen das Schöffenamt ausüben wollen. Darüber hinaus werden je vier Frauen und Männer als Bewerber für das Amt des „Jugendschöffen“ benötigt.

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen in der Gemeinde wohnen und am 1.1.2019 mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein. Wählbar sind deutsche Staatsangehörige, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen. Wer zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde oder gegen wen ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt, die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen kann, ist von der Wahl ausgeschlossen.

Interessenten können sich für das Schöffenamt in allgemeinen Strafsachen (gegen Erwachsene) bzw. für das Jugendschöffenamt bis zum 4. Mai bewerben bei der Stadt Bad Wurzach, Marktstraße 16, 88410 Bad Wurzach, Herrn Tapper, (Tel.: 07564/302-104, E-Mail: martin.tapper@bad-wurzach.de). Gesucht werden insbesondere noch Bewerberinnen für das Jugendschöffenamt.

Weitere Informationen rund um die Schöffenwahl und die Möglichkeit zum Download des Bewerbungsformulars finden Sie auf der städtischen Homepage www.bad-wurzach.de unter dem Stichwort „Schöffenwahl 2018.

 

 

Pressemitteilung Stadt Bad Wurzach

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter