Bad WaldseeBad Waldsee - Im Rahmen des Projekts „Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen" können sich dreijährige Kinder bzw. ihre Eltern ab sofort kostenlos in der Stadtbücherei ein Lesestartset abholen. In einer gelben Stofftasche befindet sich ein altersgerechtes Bilderbuch, Informationen rund ums Vorlesen in mehreren Sprachen und ein Wimmelposter.

Polizei PresseinfoBad Waldsee - Unachtsames Abbiegen dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, der sich am Montag, gegen 10.00 Uhr an der Kreuzung Bleichestraße/Friedhofstraße ereignete. Der Lenker eines Fiat Panda fuhr von der Bleichestraße kommend an die Kreuzung um anschließend nach links in die Friedhofstraße abzubiegen.

Gugga GassaBad Waldsee - Wir, die Gugga-Gassa-Fetz-Band, sind eine Truppe mit ca. 20 aktiven Guggenmusikern. In der Fasnet blühen wir auf, doch auch während dem Jahr verlieren wir uns nicht aus den Augen und legen Wert auf Kameradschaft.

Du suchst eine musikalische Herausforderung und teilst mit uns die Freude an der Fasnet? Dann bist Du bei uns genau richtig! Wir suchen eine musikalische Leitung, die uns fördert und auf unserem musikalischen Weg begleitet.

Reute
Reute
- „So einen tollen, bunten Umzug bei solch herrlichem Wetter habe ich noch nie erlebt" kommentierte ein Fasnetsfreund, der jährlich viele Umzüge in der Region Bad Waldsee besucht, das gestrige närrische Geschehen in Reute.

Vorstaende SK
Bad Waldsee
- Ab dem 22. Februar 2014 bekommen alle Waldseer Besuch von Musikanten der Stadtkapelle Bad Waldsee. Denn am 22. März lädt die Kapelle zum Wunschkonzert in die Durlesbachhalle nach Reute ein. (Foto: vl. Stefan Mutter (Vorstand Finanzen/Jugend/Inventar), Franz Gapp (Vorstand Repräsentation), Ralf-Peter Steinmayer (Vorstand Verwaltung/Veranstaltungen)

Titelbild

Bad Waldsee - Mit Betreten der spitzenmäßig dekorierten Stadthalle hatten die Besucher das Gefühl, als wären alle Raumschiffe der Enterprise-Klasse auf dem Bleiche-Parkplatz gelandet. Die Waldseer Narrenzunft hatte mit dem Motto einer intergalaktischen Fasnet im Jahr 3014 phantasievolle Kostüme und ein Programm wie von einem anderen Stern in die Halle gebeamt. Eine besondere Anerkennung erfuhr der Ball durch den Besuch des österreichischen Kaiserpaares Sissi und Franz.

Narrengilde Reute

Gaisbeuren-Reute - Die Narrengilde Schussentäer Reute musste erstmals das Dorfgemeinschaftshaus in Gaisbeuren stürmen um die Narrenherrschaft bis zum Aschermittwoch zu erlangen. Lothar Grobe und Achim Strobel hatten es den Narren nicht leicht gemacht. Die Entsperrung einer zusätzliche Kette an der Türe und blaue Schuhüberzieher waren zum Einlass gefordert.  (v.l.n.r. Gildemeisterin Sonja Münsch, Präsidentin Sonja Schmidt, Ortsvorsteher Achim Strobel und Lothar Grobe)

Polizei PresseinfoBad Waldsee - Uneinig sind sich zwei Fahrzeuglenker über die genaue Ursache eines Unfalls, der sich am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr auf der Ortsdurchfahrt der Landesstraße L 300 in Richtung Bad Waldsee zutrug.

Bad WaldseeBad Waldsee – Der Eingangsbereich des Krankenhauses Bad Waldsee soll umfangreich modernisiert werden. Der Zugang soll zukünftig barrierefrei sein und zeitgemäß gestaltet werden. Vor dem Eingang wird ein attraktiver Vorplatz entstehen. Zudem werden im vierten OG bauliche Brandschutzmaßnahmen vorgenommen. Das Erscheinungsbild des Krankenhauses soll nach Willen von IKP dem medizinisch hochwertigen Angebot entsprechen. Dem hat der Betriebsausschuss des Eigenbetriebs Immobilien, Krankenhäuser und Pflegeschulen (IKP) in seiner aktuellen Sitzung einstimmig zugestimmt. Die Kosten belaufen sich auf rund 1,43 Millionen Euro. Der Baubeginn kann schon im Herbst diesen Jahres erfolgen.

Bad Waldsee - Jugendlichen wird es häufig zu leicht gemacht, an Alkohol und Zigaretten zu kommen. Dies ist die ernüchternde Bilanz, die die Polizei und das Ordnungsamt Bad Waldsee nach einigen Tests in Verkaufsstellen ziehen mussten. Bei 5 von 9 Testkäufen einer Jugendlichen erhielt diese problemlos Alkohol oder Zigaretten.

fasnacht Klasse 2 560

Reute -Auf die Frage: „Wa muinet`r?“ kennt jedes Kind in Reute die richtige Antwort. Würde man aber diese Frage den Schülern der 2a und 2b der Durlesbachschule stellen, nachdem die Narren zu einem Fasnetsprojekt in die Schule kamen, dann reicht die, über alle Lande hin bekannte Version:„Ha wellaweag!“, keineswegs aus. Es braucht noch eine Steigerung!

Zunftraete

Bad Waldsee - Gleich zwei Jubiläen können von Ludwig und Werner Gros, beide besser bekannt  als "Wigge", im Jahr 2014 gefeiert werden. Vater Ludwig (rechts im Bild) ist seit 60 Jahren Zunftrat bei der Waldseer Narrenzunft. Sohn Werner ist seit 60 Jahren als Sammler unterwegs. Beide haben die Waldseer Fasnet maßgeblich geprägt und lassen nicht luck.   

Titelbild

Haisterkirch - Eine große Resonanz fand am Sonntagvormittag die von der Narrenzunft „Waldhex" Hittelkofen- Osterhofen angeregte „Narrenmesse" in Form eines Wortgottesdienstes in der Haisterkircher Pfarrkirche.

Mittelurbach

Mittelurbach - Für Samstagnachmittag um 14:00 Uhr war der beliebte Seniorenball der Königstäler Narren im Mittelurbacher Dorfgemeinschaftshaus angesagt. Schon vor 13:00 Uhr bildeten sich lange Schlangen am Eingangsbereich. Gut eine halbe Stunde vor Programmbeginn waren alle verfügbaren Stühle (etwa 150) belegt und die Seniorinnen und Senioren, viele auch aus dem Stadtkern und dem Haistergau, ließen sich bei Kaffee , Torten und Kuchen schon frühzeitig kulinarisch verwöhnen. Das Serviceteam der Königstäler Narren war fleißig im Einsatz und versorgte die Gäste mit allerlei Köstlichkeiten und Getränken.

Auszeichnung

Bad Waldsee - Die allerersten Junior-Klimaschutzmanagerinnen in Sportvereinen, die FV-Fußballmädchen, sind am Mittwoch in ihrem Bad Waldseer Vereinsheim mit einer Urkunde ausgezeichnet worden. „Ihr seid die ersten Junior-Klimaschutzmanagerinnen in Baden Württemberg, und darauf könnt ihr stolz sein", lobt der Geschäftsführer der Energieagentur Ravensburg, Walter Göppel die 15 Spielerinnen der Mannschaften A, B und C, die an der dreiteiligen Schulung zum Junior-Energieschutzmanager im Sportverein teilgenommen haben - und das freiwillig. Bild Walter Göppel, Geschäftsführer der Energieagentur Ravensburg sowie die Trainer Harald Beyrle und Roland Ruoff (hinten von links) sowie die Junior-Klimaschutzmanagerinnen des FV Bad Waldsee. (Text und Bild: Brigitte Göppel / Stadtverwaltung)

Bad WaldseeBad Waldsee - Nicht jede Eheschließung, Geburt oder jeder Sterbefall wird auch in der Zeitung veröffentlicht; nur, wenn die Erlaubnis der Betroffenen oder deren Angehörigen vorliegt.

StandesamtBad Waldsee - Heiraten, das ist etwas Besonderes – und zur Erinnerung an den wohl schönsten Tag im Leben hat sich das Standesamt Bad Waldsee nun auch etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Jedes frischgetraute Ehepaar, welches sich auf dem Standesamt Bad Waldsee oder den Ortschaften das Ja-Wort gegeben hat, erhält ab sofort nach der Zeremonie als kleines Präsent der Stadt einen „Hochzeitssekt" regionaler Herkunft.

Auf dem Flaschenetikett sind die Namen der Brautleute sowie das Datum der standesamtlichen Hochzeit verewigt. Ob mit dem Inhalt gleich in festlicher Runde angestoßen wird oder das gute Stück als schöne Erinnerung ein besonderes Plätzchen erhält, bleibt jedem Ehepaar selbst überlassen.

KolpingBad Waldsee - Der Kolping Sozialladen erweist sich nac über acht Jahren Präsenz als zwischenzeitlich unverzichtbare soziale Einrichtung in Bad  Waldsee. Anges Jülkenbeck gibt einen kurzen Überblick.

Turnen
Bad Waldsee
- Nach dem souveränen Sieg kurz vor Weihnachten bei den Kreismeisterschaften in Riedlingen im Gerätturnen - Boden, Schwebebalken, Reck und Sprung - und der damit verbundenen Qualifikation für das Finale des Regierungspräsidiums Tübingen überrraschte das Team der Grundschule Döchtbühl mit einem unerwarteten Podestplatz in Albstadt-Ebingen.

Bad Waldsee Bad Waldsee - Der Ausschuss für Umwelt und Technik empfiehlt dem Gemeinderat zur Beschlussfassung: Die Fortschreibung des European Energy Award, die Rückdelegation der Abfallbeseitungung an den Landkreis Ravensburg und Änderungen im Bebauungsplan Frauenberg VI. Der Gemeinderat beschliesst die Bildung des Gemeindewahlausschusses für die Kommunal- und kreistagswahlen am 25. Mai 2014.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok