Bad WaldseeBad Waldsee - Der Neubau der Radabstellanlage beim Gymnasium steht nun unmittelbar bevor. Die Arbeiten sollen nächste Woche beginnen. Im Zuge der Maßnahme ist vorgesehen ca. 200 neue Radstellplätze herzustellen. Ca. 130 Stellplätze sollen überdacht werden.

Landkreis Ravensburg Kreis Ravensburg – Der anhaltend starke Zustrom an Flüchtlingen zwingt nun auch das Landratsamt Ravensburg zur Notunterbringung von zugewiesenen Asylbewerbern. Wie das Landratsamt mitteilt, hat sich die Situation zudem weiter verschärft durch einen vom Lieferanten der Wohncontainer unlängst ausgesprochenen Lieferstopp.

Bad Waldsee Bad Waldsee  +++ Allgemeine Finanzprüfung der Stadt Bad Waldsee 2008 -2012 +++ Neubau Sauna und Wellnessanlage: Üerplanmäßige Ausgaben +++ Masterplan Gesundheitsstandort Bad Waldsee +++Freies W-Lan ab ca. Ende Oktober verfügbar +++ Bekanntgaben +++

vs578Bad Waldsee - Erstmals seit 2011 haben sich wieder Schüler der Klassenstufe 9 des Gymnasiums für die Ausbildung zum Busbegleiter gewinnen lassen. Sie hatten sich nach der Vorstellung des Programms durch den betreuenden Lehrer Thomas Bergmann schriftlich beworben und einen Platz erhalten. Bild von links: Gabriella Zeh, David Spägele, Kevin Schwarz, Lukas Bergmann, Alexander Söllöschi.

 Maxibad

Bad Waldsee - Die städtischen Kurkliniken Bad Waldsee sind auf dem neuesten Stand zur Versorgung ihrer Patienten, die aufgrund verschiedenartigster Krankheiten hier Hilfe suchen und bekommen. In der Klinik Maximilianbad werden in der Mehrzahl Patienten mit gynäkologischen und orthopädischen Krankheitsbefunden behandelt. Etwa jeder zehnte Patient kommt als privater Gast. Bewegungstherapie hat heutzutage eine ganz große Bedeutung bei der medizinischen Behandlung gewonnen. Die zahlreichen Besucher aus Bad Waldsee und dem nahen Umland aus allen Altersgruppen konnten sich am Sonntagnachmittag ein Bild davon machen, was im Maximilianbad nach dem etwa einjährigen Sanierungszeitraum alles geschaffen und modernisiert wurde.

 P1060628 bergatreute

Bad Schussenried/Bad Waldsee/Bergatreute - Zu den Tausenden von Besuchern des Bad Schussenrieder Fuhrmannstags am sonnigen Nationalfeiertag (3. Oktober) zählten auch Hunderte aus der direkten Nachbarschaft des nördlichen Kreises Ravensburg. Auch Festzug-Teilnehmer aus dem Bereich der Verwaltungsgemeinschaft Bad Waldsee/ Bergatreute bereicherten mit ihren Pferdegespannen das bunte Festzugsgeschehen.

Oktofest Finale gottesdienst

Bad Schussenried - Am letzten Tag des Schussenrieder Oktoberfest und "Tag der Generationen" gab es einen Ökumenischen Gottesdienst im Festzelt, ein Traktoren-Treffen am Festzelt und wieder im Zelt die "Schwindligen 15" als Sonntagnachmittags-Topkapelle. Vier Tage feiern, festen und freuen gingen friedvoll, ohne besondere Vorkommnisse, aber mit großer Anerkennung für die Familie Ott zu Ende.  Bild vom Gottesdienst im Zelt: v.l.n.r. Diakon Hans-Jürgen Hirschle, Pfarrer Georg Maile, Lisa, Barbara, Ulrike, Martina, Elly und die Leiterin des Chores Vocalis, Conny Christ

DSCN4910 (2)Bad Waldsee - Zum Erntedankfest konnte auch der Freundeskreis St. Peter in Bad Waldsee eine reiche Ernte einfahren. 115 von insgesamt 200 der zur Fastenzeit ausgebebenen Sparstrümpfe wurden gefüllt zu den Erntedank-Gottesdiensten mitgebracht. Große Spannung erbrachte das Entleeren der vielen selbstgestrickten Socken: Die Spendensumme beläuft sich hier auf 6 479 Euro. Bild: Monika Nold und Hermann Becker freuen sich über den prall gefüllten Korb mit Sparstrümpfen.

 Fuhrmannstag

Bad Schussenried - Der zwischenzeitlich traditionelle Fuhrmannstag ist nicht nur Höhepunkt des Oktoberfests in Bad Schussenried, mit über 100 Gespannen aus den Bereichen Fortbewegung, der Landbearbeitung und des Transportes, bietet sich dem Zuschauer ein lehrreicher, fröhlicher und geschichtsträchtiger Blick in die Vergangenheit. Selbst Käse aus Holland hat den Weg per Kutsche nach Bad Schussenried gefunden. Bei schönstem Herbstwetter waren tausende von Besuchern nach Bad Schussenried gekommen.

Kempter

Bad Wurzach - Im Rahmen des Kulturcafes hatte Sabine Manthei einen hochrangigen Gast eingeladen: Der Revierleiter des Leutkircher Polizeireviers, zu dem die Polizeiposten Bad Wurzach, Aitrach und Aichstetten gehören, sprach in der Mensa des Salvatorkollegs vor etwa 60 Zuhörern zum Thema Asyl und hatte für alle, die Helfer des Asylkreises und Kritiker der Asylpolitik einiges Nachdenkenswertes im Gepäck. PHK Anton Kempter, konnte sich einige Spitzen gegen die Politik nicht verkneifen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok