Bad Waldsee - Am Aschermittwoch ist alles vorbei – im Gegenteil, am Aschermittwoch beginnen die Arbeiten zur denkmalgerechten Sanierung des Spitals-Schaugiebels sowie der Innensanierung der Kapelle.

Die Arbeiten beginnen am Nachmittag mit dem Stellen des Außengerüstes am Schaugiebel. Ab dem 23. Februar werden die Restauratoren die umfangreichen Naturstein- und Putzschäden sowie Blechanschlüsse sanieren. Die gesamte Baumaßnahme endet bei optimalem Bauablauf mit der farblichen Neufassung des Schaugiebels und der Sockelsanierung Ende Juli 2015.

Am Aschermittwoch wird vormittags der vorläufig letzte Gottesdienst in der Kapelle gefeiert, denn auch im Innenraum werden Decke, Wände und kleinere Putzschäden denkmalgerecht von Restauratoren saniert. Die Kapelle wird voraussichtlich ab Anfang Mai 2015 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Text und Foto:Brigitte Göppel / Stadtverwaltung

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok