Anton Sproll 200Leutkirch/Bad Waldsee - Die seit 1. Januar 2013 zusammengeschlossene Leutkircher Bank – Bad Wurzacher Bank – Bad Waldseer Bank stärkt das Marktgebiet Bad Waldsee. Neben der Eröffnung des Neubaus an der Grabenmühle Mitte Juni folgten nun wichtige Personalentscheidungen, die das Firmenkundengeschäft vor Ort stärken. Im Bild Anton Sproll, der sich zukünftig als Generalbevollmächtigter voll und ganz dem Markt Bad Waldsee widmen wird.


„Weitere Firmenkundenberater werden sich in Bad Waldsee künftig um gewerbliche Kunden kümmern“, sagte die Vorstandsvorsitzende, Rosemarie Miller-Weber. Damit sind fünf Firmenberater und zwei Wohnbauberater im Kreditgeschäft vor Ort kompetente Ansprechpartner für unsere Mitglieder und Kunden. Im Zuge des Neubaus wird auch in anderen Bereichen investiert.

Mit dem Ur-Gewächs der ehemaligen Bad Waldseer Bank eG, Anton Sproll, der auf sein Vorstandsmandat verzichtet, um sich als Generalbevollmächtigter voll und ganz dem Markt Bad Waldsee widmen zu können. Damit ist mit Anton Sproll auch langfristig die starke Repräsentanz vor Ort gesichert.

Die Entscheidung das Vorstandsmandat zurückzugeben und sich wieder voll der Kundenbetreuung zu widmen, hat Anton Sproll nach eigener Aussage sehr bewusst und auch mit Blick auf die Arbeitsbelastung der vergangenen Monate getroffen. „Das war eine Entscheidung für das, was ich an diesem Beruf am meisten liebe: den Kontakt zu und mit den Kunden und Mitgliedern“, so Sproll.

Die verbleibenden Vorstände Rosemarie Miller-Weber, Karl Josef Högerle, Hans Peter Häusele, Georg Kibele und Stefan Scheffold werden die Vorstandsaufgaben von Anton Sproll übernehmen. Das Mandat als Geschäftsführer der Immobilientochter OSB wird er weiter ausüben.

Pressemitteilung Leutkircher Bank

 

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok