buergerrmeister 2020

10tg handball

Bad Waldsee (je) - Ein großer Abend für die Herrenmannschaft der Waldseer Handballer. Im direkten Tabellenduell besiegten die Kurstädter die Gäste aus Friedrichshafen-Fischbach mit 25:22. Ein wichtiger erster Sieg der jungen Mannschaft und wichtige Punkte gegen den Abstieg. Die A-Jugend verlor auswärts in Saulgau. Die C-Jugend war gegen die Gäste aus Illertal chancenlos und die D-Jugend erspielte sich in einem packenden Match ein Unentschieden. Die E-Jugend trumpfte in ihrem Heimspieltag auf und begeisterte Zuschauer und Trainer mit erfolgreichem Spiel.

 

 

BD: Männer KLA-B: TG Bad Waldsee – HSG FN-Fischbach 25:22 (10:8)

Das Heimspiel gegen Friedrichshafen-Fischbach war die Bewährungsprobe für die Waldseer Handballer. Ein Sieg war Pflicht, um sich aus der Abstiegszone zu verabschieden. Und der Einstieg in die Partie war gelungen. Schneller und druckvoller Handball bescherte den Kurstädtern eine frühe 5:0 Führung. Die Gäste waren überrascht und die stabile Abwehr der Waldseer war nicht zu überwinden. Dann begann für die Zuschauer die Phase des Zitterns – würde die Heimmannschaft diese Überlegenheit über die gesamte Spieldauer zeigen können.

 

Waldsee schaltete einen Gang zurück und glaubte die Gäste schon besiegt, die Konsequenz im Angriff ließ nach und die Führung schmolz dahin. Beim Stand von 8:7 waren die Nerven schon wieder unter Spannung und das Spiel drohte zu kippen. Doch im richtigen Moment gelang Waldsee wieder ein Tor und somit kehrte auch der Glaube an ihr Spiel zurück. Mit einer 10:8 Führung ging es in die Pause. Auf den Rängen wurde nun lebhaft diskutiert, ob die Heimmannschaft den Start in die zweite Hälfte meistern würde oder ob die Gäste den Druck erhöhen könnten.

 

Der Start in Halbzeit zwei war dann auch entsprechend unruhig. Beide Teams wollten die Kontrolle übernehmen, aber es gelang zunächst nicht. So ließ das erste Tor auf sich warten. Aber, nach langen torlosen Minuten, lieferten die Waldseer schließlich und machten den ersten Treffer des zweiten Durchgangs. Die TG war am Drücker und konnte in Folge die Führung wieder auf 16:12 ausbauen.

 

Die Waldseer Handballherren spielten das gut, auch wenn einige Abschlüsse zu überhastet nicht zum Torerfolg führten, stand die Abwehr sicher und hatte die Gäste im Griff. Im Angriffsspiel wurden variabel gespielt, so dass sich die HSG nie ausruhen konnte und immer mit dem Druck der Kurstädter zu kämpfen hatte. Zum Ende hatten sich die Waldseer einen Vorsprung von drei Toren erhalten und mussten diesen in den Schlussminuten eigentlich nur halten und das Spiel ruhig zu Ende bringen. Aber der Torhunger war immer noch da und ein zu früher Abschluss gab den Gästen noch einmal das Angriffsrecht. 24:22 und Waldsee machte in der Abwehr immer noch ein gutes Spiel, bis dann der erlösende 25:22 Endstand fiel und die Spielzeit zu Ende war. Die Freude und Erlösung über diesen Sieg war greifbar und das Team der TG feierte sich zu Recht.

 

Für die TG spielten: Fabian Bohnert (3), Jan Siering, Dominik Hallanzy, Jonas Deinet, Luca Zorell (2), Marco Hebeisen (6), Robin Weiler (2), Max Goletz (5), Yanick Nolte (2), Michael Gapp, Timo König und Stefan Kauer.

 

 

Männliche Jugend A Bezirksklasse: TSV Bad Saulgau – TG Bad Waldsee 32:15 (16:7)

Zu Gast beim TSV ist immer mit einem besonderen Gefühl verbunden. Die Außenseiterrolle nimmt man ja gerne an, aber die Waldseer hätten dann auch gerne überrascht. Das war leider nicht drin in diesem Spiel. Die Gastgeber konnten bis zur Hälfte der ersten Halbzeit zwar kontrolliert werden, aber danach drehte sich das Spiel zu Gunsten der Hausherren. Tor um Tor zog der TSV davon und baute kontinuierlich seine Führung aus. Nach dem Halbzeitstand von 16:7 ging es genauso weiter in Hälfte zwei. Saulgau kontrollierte das Spiel und Waldsee hatte kein Mittel dagegen etwas zu unternehmen. Am Ende stand es 32:15 für Saulgau.

Für die TG spielten: Noah Messmer, Martin Schwendele, Jona Schmidberger (2), Jan Siering (4), Derik Onet, Christoph Bergmann, Tobias Janke (2), Max Goletz (2), Lukas Lehmann (3), Jonas Lehmann (2)

 

 

Männliche Jugend C Kreisliga A Donau: TG Bad Waldsee – HSG Illertal 6:26 (2:10)

Nachdem den beiden letzten Spielen auf der Erfolgswelle geritten werden konnte, stand heute eine Ernüchterung ins Haus. Illertal zu Gast in Waldsee – das Hinspiel war schon deutlich – nun würde sich das in der Gymnasium Sporthalle wiederholen. Körperlich und technisch überlegene Gäste trieben die Waldseer nach Belieben vor sich her. Die TG wehrte sich tapfer, aber gegen die gute Abwehr und die Wand von Torwart im Dienste der Gäste, war kaum etwas auszurichten. Die Abwehr tat ihr Möglichstes um den Schaden zu begrenzen und das war auch alles gut soweit. Der bittere Nachgeschmack waren die zahlreichen Ballverluste im Angriff der Kurstädter. Unnötig und fahrlässig wurden die Bälle in die Arme der gegnerischen Abwehr gespielt und so nahmen sich die Waldseer viel zu oft die Chance auf einen Torwurf. Und wenn es doch einmal gelang, waren diese gegen den Torhüter der Gäste oftmals zu ungenau geworfen und somit leichte Beute. In den letzten fünf Minuten zeigte die TG dann nochmal was sie eigentlich können. Unerschrocken in der Abwehr, konzentriert und zielstrebig im Angriff – die Waldseer belohnten sich mit vier Toren. Am Ende stand ein 6:26 zu Buche.

Für die TG spielten: Maximilian Belov, Janne Rädle (1), Max Kösler, Philipp Rach, Moritz Gerstner, Jörg Tokarev (2/1), Samuel Kick, Malte Dieminger, Lars Kraus (1), Paul Pestinger (1), Robin Wiedrich, Raphael Emele, Maik Müller, Finn Kraus (1)

 

 

Gemischte Jugend D Kreisliga C Donau: TG Bad Waldsee – HSG Lonsee-Amstetten 20:20 (10:12)

Das Hinspiel vor einigen Wochen war bereits ein Krimi mit dem besseren Ausgang für die Waldseer. Am Samstag war nun also das Rückspiel. Die Hausherren hatten eine volle Bank und die Gäste gerade genug für eine Mannschaft, aber sie hatten den stärksten Einzelspieler. Leider sollte dieser eine Spieler das Spiel bestimmen. Mit einem inzwischen obligatorisch starken Beginn legten die Waldseer gleich mal mit 3:0 vor. Aber die Gäste konnten ausgleichen und es entwickelte sich der erwartete Handballkrimi. Beim 10:12 ging es in die Pause.

Waldsee begann wieder stark, konnte ausgleichen und sogar in Führung gehen, aber die Mannschaft brachte diesen einen Spieler der Gäste nicht unter Kontrolle. Und dieser Spieler machte das Spiel. Die Waldseer blieben aber dran und kämpften um jeden Ball. Beim 20:20 hatte die TG nochmal Angriffsrecht, wurde aber sofort unter Druck gesetzt, verteidigte zwar den Ballbesitz, aber konnte das Siegtor nicht mehr erzielen.

Für die TG spielten: Ihor Drahulian, Moritz Kynaß (1), Quentin Frische, Jonas Blaser (1), Noah König, Kilian Freudenberg (4), Maxim Bohner, Elia Koltan (1), Leonidas Gapp (5), Toni Auer (3), Theo Klingele (4), Toprak Güdücü, Viktor Billing, Joshua Mache

 

 

Bericht und Bild: TG Bad Waldsee Handball, Jan Emele

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.