01fvwaldseeBad Waldsee - Auch in diesem Jahr nahmen die FV Bad Waldsee Juniorinnen die Einladung der FC Bayern München Damen gerne an und reisten zum Pokal-Achtelfinale in die bayrische Hauptstadt.

 

Am Samstag, 16.11.19 um 10.30 Uhr war für eine stattliche Anzahl Teilnehmerinnen Abfahrt am Stadion an der Lortzingstrasse. D-Trainer Roland Ruoff packte sein Auto voll mit D-Juniorinnen und die A-Trainer Michael und Tanja Torresin fuhren einen eigen gemieteten Bus und zusätzlich ein Auto voll mit A/B-Juniorinnen.


Auf ging es in den 2018 neu errichteten FC Bayern Campus zum Achtelfinalkracher FC Bayern München gegen Wolfsburg. Nach gut zwei Stunden Fahrt parkte der Tross auf dem Parkplatz vor dem Campus und staunte erst mal, ob des beeindruckenden Bauwerks. Viele Zuschauer bevölkerten schon das großflächige Gelände.


Nachdem Role die Karten besorgt hatte (ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk von ihm an alle Teilnehmer-----Danke Role) und die Mädels den Volunteers Rede und Antwort gestanden haben, ging es direkt ins Stadion. Schon eine Stunde vor Anpfiff war allerhand geboten, zum Beispiel verteilte das FC Bayern Maskottchen fleißig kleine GifAways und die Fahnenträger schwangen auf dem Feld ihre Fahnen.


Aber auch die Fans von Wolfsburg waren alles andere als ruhig und stimmten sich lautstark auf das Spiel ein. Kommentator der Partie war der Stadionsprecher aus der Allianz Arena und Radiomoderator Leikermoser. Und ein wahrlich gutes Spiel bekamen die Mädels zu sehen, allerdings in der ersten Halbzeit hauptsächlich von Wolfsburg. Die Gäste der Bayern Damen beeindruckten mit tollen Kombinationen und vor allem Nationalspielerin Alexandra Popp ließ die Waldseerinnen des Öfteren mit staunenden Augen aufblicken. Zurecht ging Wolfsburg mit der 0:1 Führung in die Halbzeit.


Die zweite Halbzeit war kaum angepfiffen, da konnte Damnjanovic für den FCB ausgleichen. Jubelnd nahmen dies die Mädels zur Kenntnis. Es folgte ein Spiel auf Augenhöhe, dass am Ende Wolfsburg nicht unberechtigt mit 1:3 gewann. Dies tat der guten Laune der FVW´lerinnen aber keinen Abbruch und laut lachend und fachsimpelnd trat die Gruppe die Rückreise an.


Die obligatorische Pause beim großen "M" durfte natürlich nicht fehlen und so konnten alle Teilnehmerinnen gut gesättigt und bester Laune von ihren Eltern um 20.00 Uhr wieder am Stadion abgeholt werden. Ein weiteres, unvergessliches Teamerlebnis mehr, dass den großen und tollen Zusammenhalt der FV Bad Waldsee Juniorinnen so auszeichnet.




Bericht und Bild Tanja Torresin FV Bad Waldsee

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.