schach brettBad Waldsee - Oliver Weiß von der TG Biberach hat das stark besetzte Schachopen in der Waldsee-Therme mit sechs Punkten aus sieben Spielen gewonnen. Mit einem halben Punkt Rückstand wurde Johann Kioschies aus Konstanz Zweiter. Rang drei und somit der letzte Geldpreis ging mit fünf Punkten an Dirk Faistauer vom Schachclub Weiler im Allgäu.

 

 

Dahinter folgten auf den Plätzen vier und fünf Christian Hahmann (Buchenberg) und Marius Deuer (Weiße Dame Ulm), einziger Jugendlicher im Feld.

 

Spitzenspieler aus zahlreichen Vereinen aus Oberschwaben und teils darüber hinaus lieferten sich in sieben Runden nach dem Schweizer System spannende Kämpfe bei der 10. Auflage dieses Klassikers. Die Bedenkzeit betrug pro Spieler und Partie 20 Minuten.

 

 

Bericht: Andreas Uhl

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.