14sgm waldsee reute gruenkraut

Bad Waldsee/Reute - Souverän verteidigten die Damen der SGM FV Bad Waldsee/SV Reute ihre Tabellenführung in der Bezirksstaffel. Gegen den Aufsteiger aus Grünkraut gelang ein nie gefährdeter und hochverdienter 7:1 Erfolg.

 

Bei schönstem Herbstwetter empfing die SGM Bad Waldsee/Reute den TSV Grünkraut auf heimischem Rasen in Reute. Der Aufsteiger startete überraschend stark in die Runde und durfte daher keinesfalls unterschätzt werden. Von Beginn an dominierte die SGM das Spielgeschehen. Allen voran Laura Stocker zeigte sich in Höchstform. Bereits in der 7. Minute brachte die Stürmerin ihre Mannschaft nach tollem Alleingang in Führung.

 

Im Anschluss verbuchte die SGM gleich mehrere Großchancen. Lena Mauchers Lupfer über die Gästetorhüterin fand jedoch nur den Weg an die Latte und auch Steffi Schützbach verpasste frei stehend vor dem Tor nur um Zentimeter den Führungsausbau. Schließlich war es erneut Stocker, die ihre Mannschaft jubeln ließ. Zudem verwandelte sie wenig später den Elfmeter nach einem gegnerischen Handspiel souverän zur 3:0-Führung. Drei Minuten später unterstich Stocker ihre Leistung, indem sie als Vorlagengeberin für Jana Hengge diente. Diese hatte wenig Mühe, den Ball gezielt mit ihrem starken linken Fuß ins Eck zu schieben.

 

Trotz der 4:0-Führung war Trainer Patrick Lenuweit nicht zufrieden mit der Leistung seiner Elf. Zu oft wurden Chancen leichtfertig vergeben. Anstelle des Kombinationsfußballs, das die SGM sonst auszeichnet, bekamen die zahlreichen Zuschauer häufig nur Standfußball zu sehen. In Hälfte zwei änderte sich nur wenig am Spielgeschehen. Beatriz Schmid erhöhte in der 65. Minute auf 5:0 und auch Lena Maucher kam zum erfolgreichen Torabschluss. Die Gäste wagten immer wieder schnelle offensive Vorstöße geleitet von der starken Nummer 10. Wirklich gefährlich wurde es jedoch nur selten, auch wenn der TSV Grünkraut im letzten Spielabschnitt deutlich besser in Spiel fand.

 

So kam etwas überraschend der Ehrentreffer zum 6:1 durch einen haltbaren Freistoß von Pia Zengerle, der etwas unglücklich den Weg ins Tor fand. Kurz darauf musste Kathrin Weggerle den Platz verlassen: Die bereits gelb vorbelastete erfahrene SGM-Spielerin bekam nach taktischem Foul gelb-rot vom Schiedsrichter gezeigt und fehlt somit beim nächsten Spiel. Den Schlusspunkt in der Begegnung setzte Selina Degenkolb, die nach langer Krankheitspause erstmals wieder zum Einsatz kam und mit ihrem Treffer nach gutem Zuspiel zum 7:1 Endstand traf.

 

Nächsten Sonntag geht es zur SGM Aulendorf/Bad Schussenried/Bad Buchau, die mit zwei Siegen und zwei Niederlagen derzeit auf Rang 6 verweilt. Anpfiff ist um 10:30 Uhr in Bad Buchau.

 

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Laura Stocker (7., 28., 38.), 4:0 Jana Hengge (41.), 5:0 Beatriz Schmid (65.), 6:0 Lena Maucher (78.), 6:1 Pia Zengerle (85.), 7:1 Selina Degenkolb (89.).

Für die SG Bad Waldsee/Reute spielten: Schmidt, Nowack, Härle (Degenkolb), Ruoff, Stocker M., Schützbach (Genal), Stocker L., Maucher, Hengge, Weggerle, Heckelsmüller (Schmid).

 

 

Bericht: Rebecca Schmidt
Foto: SGM FV Bad Waldsee/SV Reute

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.