tg bad waldseeBad Waldsee - Ein erfolgreicher Start in die Oberliga gelang den Volleyballerinnen der TG Bad Waldsee. In einem umkämpften Spiel zweier Teams auf Augenhöhe konnten die Einheimischen am Ende einen knappen 3:2 Sieg (21:25, 25:22, 25:20, 15:25, 15:11) gegen den TSF Ditzingen bejubeln.

 

 

 

Die ersten drei Sätze folgten allesamt dem gleichen Muster und nahmen einen ähnlichen Verlauf. Beide Mannschaften überzeugten mit guter Abwehrarbeit und druckvollen Aufschlägen. Dabei gelang es keiner Mannschaft sich entscheidend abzusetzen und alle drei Durchgänge wurden erst zum Satzende entschieden.

 

Hatten die Gäste im ersten Satz das bessere Ende für sich, konnte die TG in den Sätzen zwei und drei kontern und die entscheidenden Punkte zur 2:1 Satzführung machen. Der TSF Ditzingen zeigte sich von diesem Rückstand aber gänzlich unbeeindruckt und überrannte die Einheimischen gerade zu zu Beginn des vierten Satzes. Dem Team von Coach Simon Scheerer gelang in dieser Phase wenig und es geriet über 0:4 und 2:10 schnell mit 6:16 in Rückstand. Zwar stabilisierten sich die Oberschwaben wieder, konnten den Punkterückstand aber nicht mehr entscheidend verkürzen. Mit 25:15 bracht die TSF den Satz sicher nach Hause und erzwang den Tie-Break.

 

In diesem zeigten sich die TGlerinnen nervenstark und hellwach und gingen schnell mit drei Punkten in Führung. Diesen Vorsprung verteidigten sie mit großem Kampfgeist und nutzten die paar Eigenfehler mehr, die die Gäste sich nun leisteten, um den Tie-Break mit 15:11 für sich zu entscheiden und die ersten beiden Punkte einzufahren. Kommenden Samstag steht mit dem Auswärtsspiel beim Aufstiegsfavoriten und Tabellenführer TG Biberach eine äußerst schwere Aufgabe auf dem Programm.

 

TG: Sybille Bosch, Carolin Buschbacher, Alexandra Graf, Julia Herkommer, Linda Kempter, Cathrin Reimer, Desiree Sättele, Christina Stärk, Laura Weber, Maya Wollin

 

 

 

U18 Junioren, Bezirksliga:

VC Dornbirn – TG Bad Waldsee II 2:0 (25:16, 25:18)

TG Bad Waldsee II  – KSV Unterkirchberg 2:0 (25:0, 25:0)

Trotz der 0:2 Niederlage beim Tabellenführer VC Dornbirn zeigten die U18 Jungs eine gute Leistung und zeigten sich gegenüber dem ersten Spieltag weiter verbessert. Ausschlaggebend waren am Ende die stärken Aufschläge der Gastgeber, die immer wieder Wirkung zeigte, Kampflos gab es die drei Punkte gegen Unterkirchberg, die gar nicht erst antraten.

TG: Janos Czöndör, Tobias Graf, Max Wespel, Simon Oberhofer, Jonathan Rübner, Timo und Luca Ehm,  Hannes Souard

 

U16 Mädchen, Bezirksliga:

TG Bad Waldsee – SV Ochsenhausen 0:2 (17:25, 9:25)

TG Bad Waldsee – SSV Wilhelmsdorf 0:2 (14:25, 18:25)

Weitere Fortschritte lies die junge U16 Mannschaft am zweiten Spieltag erkennen. Vor allem in der ersten Partie gegen den SV Ochsenhausen zeigten sie eine gute Leistung. Nicht mehr ganz an die gute Leistung aus dem ersten Spiel konnte das Team dann gegen den SSV Wilhelmsdorf anknüpfen und leistete sich zu viele Eigenfehler.

TG: Sevde Ünlü, Nora und Dana Heinzler, Antonia Matt, Jiota Politis, Ellen Scheftschik, Gabriela Marek, an Sofia Degasperi  und Ida Bade

 

 

Bericht: Jürgen Herkommer

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.