12regatta

Bad Waldsee - Der Ruderverein Waldsee 1900 e.V. veranstaltet in knapp zwei Wochen, am 28./29. September 2019 bereits zum 57. Mal die alljährliche Kurzstreckenregatta auf dem Stadtsee in Bad Waldsee. Damit gehört die Kurzstreckenregatta, bei der die Sportler und Sportlerinnen 500 Meter in allen Bootsklassen vom Einer bis zum Achter zurücklegen, zu einer der ältesten Ruderregatten in Baden-Württemberg.

 

Auch dieses Jahr erwartet der Ruderverein Waldsee wieder hunderte Sportler aus dem gesamten süddeutschen Raum, sowie den benachbarten Ländern Österreich und Schweiz, die dann auf dem gerade mal 600 Meter langen Stadtsee um die Medaillen kämpfen.

 

Die Regatta ist bekannt für die tollen Ruderbedingungen auf sechs Startbahnen vor der schönen Waldseer Kulisse und eine tolle Bewirtung der Sportler und Gäste durch die vereinseigene Regattaküche, die für jeden Geschmack etwas Leckeres bietet. Die Besucher erwarten spannende Rennen, an denen vom 10-jährigen Nachwuchsruderer, über ehemalige und aktive Spitzenruderer bis zum 75-jährigen Ruderhaudegen alle Alters- und Leistungsgruppen vertreten sind. Auch die frisch gekrönten Baden-Württembergischen Meisterinnen Sina Scheffold und Tabea Wieland vom Ruderverein Waldsee werden mit um die Medaillen rudern.

 

Das Highlight der Regatta ist das Achter-Pokalrennen um den Ehrenpreis der Stadt Bad Waldsee, das traditionell das letzte Rennen der Regatta am Sonntagnachmittag zwischen 15:30 Uhr und 16:30 Uhr ist. Auch der vereinseigene Waldseeachter wird wieder mit um den Pokal spurten und versuchen ihn das dritte Jahr in Folge in Bad Waldsee zu behalten.

 

Der Ruderverein Waldsee freut sich auf zahlreiche Sportler, Unterstützer und Gäste!

 

 

Pressemitteilung des Ruderverein Waldsee 1900 e.V./Leo Seebold

Bild: Tobias Neubrand

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok