01schuetzen

Bad Waldsee - Schützen- Junioren sind bei deutschen Titelkämpfen in München ausgesprochen erfolgreich. Bei den in München stattfindenden Deutschen Meisterschaften der Sportschützen beherrschte das Juniorenteam mit Colin Fix, Max Braun und Dennis Neyer die Gewehrwettbewerbe.

 

Im KK - Dreistellungskampf 3x20 Schuss verbesserten die Steinacher Schützen den deutschen Rekord um satte 10 Ringe. Braun siegte mit neuem Rekord (585 Ringe), vor Fix (584 Ringe), Neyer (578 Ringe) wurde Vierter. Mit der Mannschaft belegten sie Platz 1 mit 1747 Ringen (alter deutscher Rekord lag bei 1737 Ringen). Gemeldet für den Verein SV Neidlingen in der Disziplin KK-liegend, bei dem 60 Schuss mit dem KK-Gewehr abgegeben wurden belegte Max Braun mit 594 Ringen den zweiten Platz, Dennis Neyer Platz 11 und Colin Fix war mit 576 Ringen auf dem 24 Platz zu finden.


Auch ein großer Erfolg hatte das Trio mit dem Luftgewehr. Gestartet für den Verein KKS-Ispringen pulverisierten die Luftgewehrschützen den bisherigen deutschen Rekord von 1848,4 Ringen auf den neuen Rekord mit 1867,1 Ringen. Die Schützen belegten alle drei Plätze auf dem Podest. Colin Fix war mit persönlicher Bestleistung von 624,7 Ringen Vorkampfbester, gefolgt von Max Braun mit 623,0 Ringen, während Dennis Neyer mit ebenfalls persönlicher Bestleistung 619,1 Ringe Platz sechs belegte.


Im anschließenden Finale der besten Acht, bei dem es wieder bei Null losging, waren Neyer und Braun schon früh in der Spitzengruppe. Als es daran ging, dass nach jeweils zwei Schüssen ein Schütze ausscheidet, rettete sich Colin Fix stets mit hervorragenden Treffern vor dem Ausscheiden und wurde mit dem letzten Schuss deutscher Meister vor seinen Kameraden Dennis Neyer und Max Braun.


Eine Mannschaft ein Podest.

Dieser Finalverlauf war ganz nach den Vorstellungen ihres Landestrainers Helmut Hoffmann, der ihnen noch vor dem Finale mitgegeben hatte, doch bitte nach dem letzten Finalschuss auf der Anzeigentafel die ersten drei Plätze zu belegen, nachdem sie tags zuvor beim Finale KK Dreistellungskampf 3x40 Schuss durch die Auslosung vor dem ersten Finalschuss auf den drei Spitzenplätzen gestanden hatten. „Gute Jungs setzen die Vorgaben ihres Trainers eben um“, so der Kommentar des Coaches.


Dabei war der Landestrainer auch mit dem Abschneiden im KK Dreistellungskampf mehr als zufrieden. Gestartet für den Verein KKS-Ispringen siegte Max Braun im Finale, nachdem er im Vorkampf mit 1173 Ringen einen neuen Deutschen Rekord erzielt hatte. Colin Fix belegte nach Vorkampf Platz zwei (1163 Ringe) im Finale Rang fünf, Dennis Neyer erreichte ebenfalls das Finale und landete auf Rang sechs. Mit der gemischten Mannschaftswertung belegte das Trio hinter zwei reinen Mädchen- Teams Platz drei. Gut Schuss!



Bericht und Bild Selina Birk (dritter Beisitzer: im Amt für Presse und Öffentlichkeitsarbeit)

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok