P1130168 (2)

Bad Waldsee - Insgesamt 130 junge Musikerinnen und Musiker qualifizierten sich an der Schwäbischen Bauernschule Bad Waldsee mit dem Leistungsabzeichen in Silber und Gold. Auch beim zweiten Konzert war die Stadthalle mit hunderten von Familienangehörigen, Vereinsmitgliedern und Musikfans gefüllt. (Bild: Rebecca Theresa Kraus (Musikverein Berg) führt exzellent den Taktstock).

 

Michaela Brauchle vom Blasmusikkreisverband Ravensburg lobte bei ihrer Begrüßung das hohe Niveau der Teilnehmer sowie ein nettes Miteinander: „Hier lernt man neben der Musik auch andere Vereine kennen, sieht interessante Leute. Oft entstehen daraus gute und auch dauerhafte Freundschaften“.


Im ersten Konzertteil traten elf Ensembles auf die Bühne. Bei „Butterfly“ der Trompeten hielt es Dozentin Katharina Bertsch-Weber, Vogt nicht mehr auf ihrem Stuhl, sie dirigierte talentiert die jungen Bläser. Das mächtige Gesamtorchester unter dem Dirigat von Luis Lau (MK Diepoldshofen) brachte „Pasttime with good Company“ und „No Roots“ zu Gehör. Neben dem Musizieren konnte auch der Baustein „Dirigieren“ belegt werden. Gleich neun Teilnehmer ließen sich dazu fordern. Spontan übernahmen beim Konzert Daniel Sauter (MV Neukirch), Rebecca Theresa Kraus (MV Berg), Manuel Zodel (MK Eisenharz) und Benedikt Lukas Weber (MK Eisenharz) den Taktstock.


Erfolgreiche Teilnehmer der D2/D3-Kurse (zweite Kurswoche) aus der Region waren: Stadtkapelle Bad Waldsee: Christine Esenwein (Trompete), Lea Högn (Querflöte); Stadtkapelle Aulendorf: Florian Buck (Tuba); Musikverein Bergatreute: Ronja Dennenmoser (Querflöte), Mareen Gindele (Trompete), Annalena Hämmerle (Querflöte), Elina Meier (Posaune), Gabriel Schmid (Saxofon), Lena Walser (Flügelhorn); Musikverein Haisterkirch: Sarah Lessig (Querflöte); Musikverein Molpertshaus: Benedikt Bertrand (Horn) Musikverein Wolpertswende: Leonie Wöllhaf (Flügelhorn) Anja und Marcel Schwellinger (beide Trompete).


Als Kursbeste beim D2-Kurs glänzten punktegleich Christine Esenwein, Trompete (SK Bad Waldsee) und Enrico Lang Tenorhorn (MV Baienfurt), beim D3-Kurs war es Franziska Valentin, Querflöte (Musikschule Ravensburg). Über die Note „sehr gut“ freuten sich: Valerie Erstling, Querflöte D3 (MK Berg, Florian Buck, Tuba (SK Aulendorf); Lara Fischer, Klarinette (MV Baienfurt); Fiona Höß, Querflöte (SK Leutkirch); Lennard Hutter, Schlagzeug (privat); Jana Müller, Trompete (MK Friesenhofen); Antonia Wiedemann, Oboe (MV Berg).


Peter Zauner als stellvertretender Vorsitzender des Blasmusikkreisverbands dankte neben den jungen Musikern vor allem auch den Eltern für viele Unterstützung. Wörtlich: „Unser Kreisverband Ravensburg ist bei 116 Musikkapellen mit über 9000 Musikern - davon 2700 Jugendliche unter 18 Jahren - der zweitstärkste in Baden Württemberg. Darauf können wir stolz sein“. Ein Danke-schön ging auch an Schulleiterin Regina Steinhauser, die Schwäbische Bauernschule erwies sich wieder einmal als exzellenter Gastgeber.




Bericht und Bilder Rudi Heilig


  • P1130136P1130136
  • P1130137P1130137
  • P1130138P1130138

  • P1130140P1130140
  • P1130141P1130141
  • P1130142P1130142

  • P1130143P1130143
  • P1130144P1130144
  • P1130145P1130145

  • P1130146P1130146
  • P1130147P1130147
  • P1130148P1130148

  • P1130150P1130150
  • P1130151P1130151
  • P1130154P1130154

  • P1130156 (2)P1130156 (2)
  • P1130157P1130157
  • P1130159P1130159

  • P1130160P1130160
  • P1130161P1130161
  • P1130163P1130163

  • P1130165P1130165
  • P1130168 (2)P1130168 (2)
  • P1130170 (2)P1130170 (2)

  • P1130172 (2)P1130172 (2)
  • P1130173 (2)P1130173 (2)
  • P1130174P1130174



Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok