31jugendvertreter stadt

Bad Waldsee - Debora Wolf ist die neue Vorsitzende der Jugend- und Auszubildendenvertretung bei der Stadt Bad Waldsee. Ihre Stellvertreterinnen sind Jessica Bohner und Lena Bleicher. Alle drei sind Auszubildende der Stadtverwaltung. Die Wahl hat am 31. Juli stattgefunden. Wahlberechtigt waren 37 junge Menschen, davon 22 Frauen und 15 Männer. Gewählt wird in Verwaltungen, in denen es mehr als fünf Wahlberechtigte gibt (das sind Beschäftigte unter 18 Jahren sowie Auszubildende) und in denen es zudem einen Personalrat gibt. Bild (v.l.): Jessica Bohner, Lena Bleicher, Debora Wolf, Roland Weinschenk, Katharina Zvonarev und Michael Emmendörfer.

 

Es sind Beschäftigte wählbar, die am Wahltag das 26. Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder sich nach Erreichen dieser Altersgrenze in einer beruflichen Ausbildung befinden. Jugend- und Auszubildendenvertretung haben die Aufgabe, die Belange der Auszubildenden wahrzunehmen und zum Beispiel Maßnahmen zur Ausbildung, Übernahme oder Urlaub beim Personalrat zu beantragen. Auch sollen sie unter anderem die Überwachung von Gesetzen, Vorschiften, Tarifverträgen übernehmen und Anregungen der Auszubildenden an den Personalrat weiterleiten.

 

Bürgermeister Roland Weinschenk gratulierte zur Wahl und dankte den Gewählten für ihre Bereitschaft, die Ämter zu übernehmen und sich für die Belange der Jugendlichen in der Stadtverwaltung zu engagieren. Auch Michael Emmendörfer (Vorsitzender des Personalrats) und Katharina Zvonarev (Personalratsmitglied) beglückwünschten die jungen Damen und sicherten zu, dass sie jederzeit auf die Unterstützung des Personalrats zählen können.

 

 

Text/Foto: Brigitte Göppel

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok