Rathaus Bad Waldsee 578 Bad Waldsee (jbu) - Der Gemeinderat hat im Herbst letzten Jahres den Beschluss gefasst, die Umsetzung des städtebaulichen Rahmenplans mit dem Neubau eines Parkplatzes im ehemaligen Fischzuchtgelände zu beginnen.

 

 

Die weiteren Maßnahmen des Gesamtvorhabens sollen dann voraussichtlich Schritt für Schritt im Laufe der nächsten Jahre fortgeführt werden. Die Vorbereitungen für das Parkplatzprojekt konnten zwischenzeitlich so weit vorangetrieben werden, dass ein Baubeginn in unmittelbare zeitliche Nähe rückt. Die Arbeiten sollen voraussichtlich ab etwa der 34. Kalenderwoche begonnen werden.

 

Zunächst ist es beabsichtigt, die alten Fischteiche zu beseitigen und das Gelände einzuebnen. Danach werden die untersten Schichten des Parkplatzaufbaus und dann schließlich eine sogenannte Vorbelastung aufgebracht. Die Vorbelastung erfolgt durch eine Überschüttung des Geländes mit Erdmaterial. Das zukünftige Parkplatzareal wird damit über zusätzliches Gewicht belastet. Über die Vorbelastungen soll der setzungsempfindliche Untergrund im Fischzuchtgelände für den Bau der geplanten Parkplatzfläche vorbereitet werden. Nachdem die Vorbelastung aufgebracht ist, bleibt diese zunächst ohne weitere Baumaßnahmen liegen. Die Aufbringung der Vorbelastung soll etwa bis zum Winter dauern. Erst nach einer Liegezeit folgt dann im zweiten Schritt die eigentliche Herstellung des Parkplatzes. Nach heutiger Abschätzung sollte dieser Parkplatzabschnitt im Herbst 2020 fertiggestellt werden.

 

 

Mit den Bauarbeiten ergeben sich für die Anlieger und Verkehrsteilnehmer im Umfeld der Baustelle verschiedene Auswirkungen. So ist im Umfeld der Baumaßnahme mit Baustellenverkehr zu rechnen.

Dieser dürfte sich jedoch schwerpunktmäßig von der Baustelle aus in Richtung Osten, das heißt in Richtung Stadthalle/Friedhofstraße auswirken. Ferner soll die Zu- und Ausfahrt zum Parkplatz Bleiche von der Steinacher Straße aus gesperrt werden.

Außerdem muss zur Abwicklung der Baumaßnahme voraussichtlich während der gesamten Dauer der Baustelle der auf der Seite der Fischzucht gelegene Gehweg für Fußgänger gesperrt werden. Zeitweilig muss unter Umständen im Zuge der Maßnahme auch der Fußweg zwischen der Ampel (an der Einmündung des Stationenwegs in die Steinacher Straße) und dem Schloss vollständig für Fußgänger- und Radverkehr gesperrt werden.

Nach aktuellem Sachstand wird die Sperrung des Wegs jedoch nicht bereits zu Baubeginn erforderlich. Der konkrete Zeitpunkt der Sperrung steht noch nicht endgültig fest. Fußgänger müssen während der Sperrungen den Gehweg entlang der Südseite der Steinacher Straße nutzen. Eine sichere Straßenquerung ist jedoch sowohl bei der Stadthalle als auch an der bereits beschriebenen Ampelanlage beim Stationenweg möglich.

 

Die Beteiligten bemühen sich, die Auswirkungen der Baustelle so gering wie möglich zu halten.

 

Pressemitteilung Stadt Bad Waldsee

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok