22ausflug azubis stadtBad Waldsee - Warum brauchen wir erneuerbare Energien? Was ist Energieeffizienz? Wie funktioniert Erdwärme? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um die Themen Energie und Umweltschutz haben die Auszubildenden der Stadtverwaltung und der Städtischen Rehakliniken beim Besuch der Umweltstation in Legau erhalten. Diese war Ziel des alljährlichen Azubi-Ausflugs. Bild: Die Auszubildenden der Stadt Bad Waldsee mit Brigitte Göppel (ganz links, Koordinatorin des Energietags) und Carina Hepp (5. von rechts, Ausbildungsleiterin bei der Stadtverwaltung).

 

Der Energieexperte Klaus Röthele erklärte die Zusammenhänge anhand von anschaulichen Experimenten und Präsentationen, was ihm einen großen Applaus der Auszubildenden einbrachte. War der Vormittag noch bestimmt von Umweltthemen und Theorie, stand der Nachmittag im Zeichen der Sozial- und Erlebnispädagogik. So konnte beim Bogenschießen die Konzentration und somit der eigene Körper trainiert werden. Der Slogan lautete „Mit Konzentration zum Ziel“. Im angrenzenden Niedrigseilgarten standen das gegenseitige bessere Kennenlernen und das Team-Buildung im Mittelpunkt. Die Stadt lädt ihre Nachwuchskräfte Jahr für Jahr als Dankeschön für den Einsatz beim Energie- und Mobilitätstag zu einem Ausflug ein.

 

Traditionell dreht sich der erste Teil des Ausflugs um die Themen „Erneuerbare Energien“ und „Nachhaltigkeit“. Der zweite Teil dient dem gegenseitigen Kennenlernen, da die Auszubildenden in unterschiedlichen Bereichen beschäftigt sind: bei der Stadtverwaltung, den Städtischen Rehakliniken, der Tourist-Info, den städtischen Kindergärten, beim Freibad, beim Spital, bei der Wasserversorgung Obere Schussentalgruppe sowie beim Jugendkulturhaus PRISMA.

 

Die Berufsausbildung hat bei der Stadt Bad Waldsee sowie bei den Städtischen Rehakliniken einen hohen Stellenwert. Jungen Menschen steht ein breites Ausbildungsangebot zur Auswahl mit dem Ziel eines bestmöglichen Einstiegs ins spätere Berufsleben. Die Auszubildenden werden gefordert, gefördert und zu selbstständigem Arbeiten ermutigt. Dazu gehört auch das gemeinsame Projekt, die Kinder- und Jugendbetreuung beim Energietag.

 

Wer sich für einen der Ausbildungsberufe interessiert, kann sich bei Carina Hepp unter Tel. 94-1704 informieren. Informationen gibt es auch im Internet auf www.bad-waldsee.de sowie auf www.rehakliniken-waldsee.de

 

 

Bericht und Bild: Stadt Bad Waldsee / Brigitte Göppel

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok