hochwasser03

Bad Waldsee - Die heftigen Regenfälle haben nicht nur die Argen bei Wangen so hoch anschwellen lassen, dass die Stadtverwaltung Hochwasser-Alarm ausrief, auch der Urbach, der den Stadtsee speist, ist von einem gemütlichen Bächlein zu einem ordentlichen Wasserlauf angeschwollen.

 

 

Auf Rückfrage bei der Stadtverwaltung meinte die für Gewässer zuständige Mitarbeitern Frau Muszynski, aktuell sei die Lage noch im grünen Bereich und wenn, wie angekündigt, die Regenfälle im Laufe es morgigen Tages nachließen, sei für Bad Waldsee keine Hochwasser-Gefahr zu befürchten. Die vielen Maßnahmen, die die Stadt in den letzten Jahren zum Hochwasserschutz ergriffen hätte, würden sich jetzt auszahlen und auch auf dem Frauenberg seien im Moment keine überfluteten Keller zu befürchten.

Im Kurpark Urbachtal traf die Bildschirmzeitung einen städtischen Arbeiter, der das Wehr freihielt, damit das Wasser ungehindert durchfließen kann.

„Wir schauen, dass wir jetzt, so lange es noch geht, möglichst viel Wasser durchbringen, damit wir das natürliche Rückhaltebecken zwischen Mittelurbach und Volkertshaus auf jeden Fall in Reserve haben, falls es doch noch schlimmer kommt.“ So sein Kommentar.


Bericht und Bilder Erwin Linder

 

 

hochwasser01

Vollgelaufene Boote bei der Bootsvermietung

 

 

hochwasser02

So schön kann Wasser sein

 

 

 

hochwasser titel

Der See tritt mal wieder über die Ufer

 

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok