20tischtennis goerres weberBad Waldsee - Es läuft zur Zeit für den Tischtennisspieler der TG Bad Waldsee, Marcel Görres (links). Bei den Stadtmeisterschaften in Gammertingen und in Laupheim stand er nach anstrengenden und oft nervenaufreibenden Stunden ganz oben auf dem Treppchen der D Klassen. Und auch im Doppel mit Karl Weber (rechts) erspielten die beiden Routiniers Podestplätze.

 

Bei den 33. Gammertinger Stadtmeisterschaften, mit 42 Teilnehmern in der D Klasse, startete er mit einer Niederlage in`s Turnier und kam so glücklich weiter. Aber er steigerte sich kontinuierlich und holte sich so den Siegerpokal. Karl Weber spielte mit weniger Fortune und landete so auf dem ungeliebten 4. Platz.

Im Doppel schafften es die beiden im einfach K.O-System bis ins Endspiel. Hier war aber nach über 7 Stunden Turnier die Luft raus und es reichte nur noch zum 2. Platz.

 

Eine ähnliche Situation bei den 47. Stadtmeisterschaften in Laupheim. Auch hier fast ein Fehlstart im Einzel von Görres bei 50 Teilnehmern in der D Klasse. Aber mit viel Kampfgeist und dem nötigen Quäntchen Glück gelang ihm auch hier der Durchmarsch bis zum Sieg im Endspiel. Weber spielte zwar überzeugend aber wie in Gammertingen reichte es auch hier nur zur goldenen Ananas mit dem ungeliebten 4. Platz.

Auch hier in Laupheim war nach über 8 Stunden Turnier, mit den anstrengenden Einzeln, nur noch der 3. Platz im Doppel für die beiden in der D Klasse machbar.

 

Alles in allem können beide mit den Turnierveräufen an beiden Orten hoch zufrieden sein denn jeder der zu einem Turnier fährt, fährt hin um zu gewinnen und nicht zum verlieren.

 

 

Bericht und Foto von Karl Weber

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok